Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
859 mal angesehen
03.02.2012, 11.10 Uhr

KALT

Gestern Abend gegen 19 Uhr ging es los: drei Lagen Unterwäsche, dann diverse Hemden und Hosen drüber, am Schluß der Ansitzoverall.
Zwei Paar dicke Socken und die russischen Filzstiefel an die Füße so konnte es losgehen.
Eine offene Kanzel leider am höchsten Punkt in der Landschaft mit Blick auf die Kirrung war mein Ziel. Der eisige Ostwind war bei –14° bereits nach einer Stunde kaum zu ertragen, doch ich harte aus war doch diese Kirrung jede Nacht angenommen.
Es war bereits 22 Uhr nichts hatte sich gerührt bisher doch jetzt hörte ich Stimmen in meiner Nähe. Es wird doch jetzt niemand einen nächtlichen Spaziergang unternehmen, oder wirkt die Kälte bereits auf mein Gehirn.......
Langsam verabschiedete sich jegliches Gefühl aus den Füßen und auch das Metallgestell der Brille schmerzte bei dieser Kälte auf der Nase.
Ein Rehbock beendete für kurze Zeit die Langeweile und auch das heißere bellen eines Fuchses sorgte für Abwechslung. Doch gegen die langsam aufsteigende Kälte hätte nur der Anblick eines Schwarzkittels geholfen.
Der Blick auf die Uhr offenbarte...........NICHTS, die Batterie hatte wohl den Frost nicht vertragen. Egal war jetzt auch schon egal.
Die Arme an den Körper gepreßt, die Beine zusammen und die behandschuhten Hände tief in den Taschen vergraben dachte ich über die Sinnhaftigkeit meines Tuns nach und kam immer öfter zu dem Ergebnis: „sinnfreier Zeitvertreib“!
Die Glocken der Kirchturmuhr schlugen zweimal, es war also halb, jedoch halb was: halb 12, halb 1, den Stundenschlag hatte ich verpaßt, doch gefühlt war es halb 4
Jetzt war Schluß! Das zittern konnte nicht mehr unterdrückt werden, es war sehr mühsam die reifummantelte Bockbüchsflinte zu schultern und die Leiter abwärts zu steigen.
Der Geländediesel stand nicht weit, doch was war das? Ganz in der Nähe in einem Waldweg stand ein Kombi in dem Licht brannte, genau aus dieser Ecke kommen normalerweise die Sauen.
Wut keimte auf, jetzt war mir auch klar woher die Stimmen kamen, ich sitze mir in der Kälte den Hintern platt und diese Idioten.........
Der Drang nach hause in die Wärme ließ die Wut verpuffen und die Vernunft siegte.
Zu hause angekommen mußten erstmals Hände und Füße zu neuem Leben erweckt werden bevor ich mich dem leckeren Pfannengericht widmen konnte das meine liebe Frau noch zubereitet hat. Dazu ein Weißbier aus dem Kühlschrank und die Welt war um 3 Uhr Früh wieder in Ordnung!

Heute Abend geht es wieder hinaus wie jede Nacht.............

ANMERKUNG: habe heute Mittag Kirrungen kontrolliert, die Schweine waren nach mir da und haben alles aufgefressen
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

sau_hund

sau_hund

Alter: 63 Jahre,
aus BAYERN

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

03.02.2012 11:30 Munsterlaender
Das Leben ist hart, aber ungerecht

Hut ab vor deinem Durchhaltevermögen!

Gruß
Munsterlaender
03.02.2012 12:22 swinging_elvis
Gut, dass es noch weitere Irre wie mich gibt. Am kommenden So werde ich auch mal schauen, wie sich die Temperaturen so verhalten und ob Schwarz oder Rot Beute meiner Bixe werden... Kälte? Pa! el
04.02.2012 13:43 illupo
shit happens
05.02.2012 09:58 Kija
nach solchem Frost steht mir der Sinn eher nicht nach einem Bier aus dem Kühlschrank Tee nach dem uralten Rezept der unbedingt notwendigen Zutatenliste: Rum muss, Zucker kann, Wasser braucht man nicht
Gruß Kija
05.02.2012 11:39 BeneWeb
Ich kann mitfühlen, war auch bei -14 Grad draußen. WAIDMANNSHEIL
05.02.2012 12:14 Kampfdackel
jo war auch bei -17 grad draussen ,kanns nachvollziehen.
Aber ich wäre mal hin gefahren um zu sehen wer da in der nacht spielchen treibt
KD
05.02.2012 12:27 sau_hund
Kampfdackel1 schrieb:
jo war auch bei -17 grad draussen ,kanns nachvollziehen.
Aber ich wäre mal hin gefahren um zu sehen wer da in der nacht spielchen treibt
KD


.......habe das Kennzeichen bei der Polizei gemeldet, wir haben eine diesbezüglich Absprache. Da es mehrere Personen waren wollte ich nicht den Helden spielen........
05.02.2012 17:45 Kampfdackel
sau_hund schrieb:
.......habe das Kennzeichen bei der Polizei gemeldet, wir haben eine diesbezüglich Absprache. Da es mehrere Personen waren wollte ich nicht den Helden spielen........

jo das geht ja auch so wie du es gemacht hast
KD
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang