Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Dort wo die Gams Wohnt...

Dort wo die Gams Wohnt… (1 Eintrag)

Gamsjagd Abends
445 mal angesehen
31.10.2011, 18.04 Uhr

Dort wo die Gams Wohnt…

Gestern ging es wieder los in den neuen Pirschbezirk, Gamsjagern es ging einen Graben rauf voller Geröll Wasser an den Rändern Lahnergras. Der Aufstieg ging im Morgengrauen los noch ganz gemütlich, bis zu einem Touristeig dann wurde er steil loses Geröll schritt für schritt ging‘s höher. Kurz vor die Latschenfelder los gingen bin ich an einem Lahnergras Grat abgebogen, als ich nach einer Weile Schwarz gesehen hab. Zwischen paar Latschkiefern verschwanden Gams ein Scharl von ca. 12 Gams immer wieder sah ich eine nie eine Passende… bis dann die 2 Jährige Gais in einer Rinne stand als ich mir sicher war das sie nicht führend ist lies ich Fliegen und die Gais rutschte aus der Rinne in den Graben. Ich dachte sie bleibt am Übergang zum Graben liegen, aber dann nahm sie so richtig Fahrt auf loses Geröll Gams und Staub. Nach ca. 50m wurde alles langsamer und ich hoffte das alles vor dem Köpfle zum Liegen kommt, aber es bieb ein frommer Wunsch und die Gais stürzte noch 10m ab…shit!
Die Gais lag und das Scharl war noch da ich bin ihm eine Weile nachgestiegen bis ich es noch mal auf ca. 50 m wechselnt vor hatte. Eine Starke Gais glotzte mich an und kurz drauf stand ihr Kitz neben ihr das ich auch noch erlegen konnte es rutschte auch ein Stück ab! Weiter bin ich dem Scharl nicht mehr nach, ich hab das Kitz in den Rucksack und bin zur Gais abgestiegen. Hab dann beide aufgebrochen, als mich mein Schwager angerufen hat er hat nochmal Gams vor und kommt mit ihnen in meine richtung ich stieg nochmal in die Latschen auf! Was aber ohne Erfolg blieb das ganze ging noch gut über 100 höhen Meter über mir durch. War mir auch ganz recht, wieder zurück zu den beiden Kitz wieder in Rucksack die Gais hab ich minimalinvasiv aufgebrochen zu einem Packet verschnürt und am bergeseil mit nach unten genommen. Ein Stück über den Touristeig an dem mein Schwager und ein anderer Jagdfreund schon warteten, und dann durch steiles Gelände aber ohne Geröll weiter runter zum Auto.
An der Hütte ham wir dann ein zünftiges Frühstück eingenommen, dann die Gams in die Wildkammer und ab in die Kühlung gebracht. Dann wieder aufn Berg zur Abendpirsch zwar mit Anblick aber ohne Waidmannsheil!

Die Moral von der Geschicht. Wer Gams Jagen will muss da hin wo sie Wohen….wer da nicht hinkommt bleibt eine Wunderbahre Wildart verborgen

Grüße Hunter

P.S. auf dem Foto lagen sie so weil es in dem steilen Gelände nicht anderst ging, und mit dem Fuß wollte ich sie nicht stützen!
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

PShunter

PShunter

Alter: 37 Jahre,
aus OBB
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

31.10.2011 23:59 zerberus
weidmannsheil!

hast jetzt ein oder zwei kitz erlegt. einmal redest dass du von der starken gais das kitz gschossen hast und dann sagst dass du die zwei kitz in den rucksack gepackt hast.
01.11.2011 14:02 Renevolution81
Ein kräftiges Berg - und WMH ins gelobte Land der Anfang ist gemacht- mögen noch viele folgen
01.11.2011 14:29 PShunter
zerberus schrieb:
weidmannsheil!

hast jetzt ein oder zwei kitz erlegt. einmal redest dass du von der starken gais das kitz gschossen hast und dann sagst dass du die zwei kitz in den rucksack gepackt hast.


Waidmannsdank!
Nein ich hab das kitz in rucksack und bis zur Gais getragen zusammen aufgebrochen und dann das Kitz wieder in Rucksack zurück Gais an Strick und weiter richtung Tal...!
01.11.2011 14:31 PShunter
Renevolution81 schrieb:
Ein kräftiges Berg - und WMH ins gelobte Land der Anfang ist gemacht- mögen noch viele folgen


Waidmannsdank!
Der anfang war schon vorher gemacht mit Gais und Kitz allerdings Rehwild!

Grüße ins schöne Schwobeländle
02.11.2011 14:20 faehe81
Waidmannsheil
Tolle Geschichte

Viele Grüße
faehe
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang