Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Jagderlebnisse

(15 Einträge)

Frili im Dutch Oven Abgenagt
525 mal angesehen
11.09.2011, 19.02 Uhr

Essen, Trinken und Jagen

Gestern war es noch einmal richtig warm, am Himmel waren nur wenige Wolken, also ein Tag, an dem man die Nacht gut auf dem Hochsitz verbringen kann. Aber zunächst der Frischling, der würde in einem Dutch Oven zubereitet und in Lohr am späten Nachmittag verzehrt werden können.
Vor dem Ansitz eine Stärkung kann nicht verkehrt sein, also kurz einen Abstecher nach Lohr. Lohrjäger hatte einige Freunde aus dem LL zur Jagd bei sich und in entspannter Runde saß man zusammen. Vor der Hütte dampfte der schwere gusseiserne Topf so vor sich hin, mit glühenden Holzkohlen darunter, wie auch auf dem speziell dafür geformten Deckel.
Die Wärme des Tages staute sich im Maintal und das eine kühle Keilerbier verschaffte nur kurz eine Erfrischung. Da hatten es die Hunde besser, sie fanden im nahen Fluss eine Abkühlung.
Nach drei und eine halbe Stunden war das Schweinchen fertig, dazu gab es Risotto mit Steinpilzen und ein gutes Sößchen . Es war alles total lecker und ich nahm mir vor, keinen Frischling mehr laufen zu lassen.
Da die Sonne sich den Kämmen der gegenüber liegenden Höhen näherte, war es Zeit für den Abendansitz.
Der Mond stand schon am Himmel als ich leise den Weg zur Kanzel ging, Die Sonne war gerade untergegangen und dieses weiche Licht des Abends erhellte die Wiese, die vor mir lag. Der Wind war gut, er kam von vorne und versprach Abkühlung. Im Glas konnte ich eine Geis mit ihren zwei starken Kitz sehen. Ich kannte die Drei schon von früheren Ansitzen. Aber sie sprangen sofort ab und ich wunderte mich, wie sie mich mitbekommen hatten.
Das Mondlicht wurde immer besser und erhellte die Hälfte der vor mir liegenden Wiese, auf dem Rest lag der Schatten des Waldes. Um es kurz zu machen, keine Kreatur zeigte sich und um Mitternacht war mein Wunsch nach einem kühlen Bier stärker als der Beutetrieb. Es war trotzdem ein schöner Tag.
SN
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

Spessartnimrod

Spessartnimrod

Alter: 68 Jahre,
aus Alzenau

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

12.09.2011 09:03 WiednerDerSteirer
,,,,, verfressenes volk
der steirer
PS: gruß dem lohrjäger
12.09.2011 09:06 Gamsjager
Der Frischling sieht ja super lecker aus. Gratuliere.
Jagen mit und bei Freunden. Was hilft die ganze Jagerei, wenn man das Erlebte nicht teilen kann?

Grüße Michl
12.09.2011 12:45 Mausehund
Meine Frau und ich hätten Euch gerne ein wenig unterstützt

Horrido!
Marco
12.09.2011 21:11 RhoenerKauz
Schaut verdammt gut aus. Und ich krieg kein Frischling bei
13.09.2011 14:48 Kija
da fehlt wieder mal der SABBERsmiley
dazu noch ne gute Runde und schon ist die Beute nebensächlich
14.09.2011 20:11 swinging_elvis
So liebe ich es... warum immer so versteift an die Sache ran... erinnert mich an einen feinen Mondansitz in einem Winter vor Jahren... eine wunderbare Nacht, der Uhu rief bei großer Kälte... aber es kam nöscht und am Ende hab ich gesagt: Jetzt schön warm im Gasthaus sitzen bei einem leckeren Bierchen... gesagt - getan
23.09.2011 03:58 hawken45
Hi,

da ich jetzt einen Dutch Oven habe & ab 28.09 aus der REHA-Klinik raus bin steht einem ähnl. Event in der Hütte nichts im Wege.....

grüße an alle
Jürgen
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang