Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Der Janos Bacsi

Erinnerungen eines alten Jägers (1 Eintrag)

455 mal angesehen
23.08.2011, 19.45 Uhr

Der Janos Bacsi

Ich hatte, zur Zeit des eisernen Vorhangs, im Burgenland ein Jagdrevier an der ungarischen Grenze gepachtet. Mit gutem Rotwild, Rehwild und Schwarzwildbestand.
Im Dorf wohnte ein kleiner alter Mann, der mit seinem uralten Traktor für die ansässigen Landwirte sämtliche Waldarbeiten erledigte.
Alle sagten nur Janos Bacsi zu ihm.
Einmal im Jahr lud ich zu einem Treiben auf Hase und Fasan, an dem die Jäger des Dorfes teilnamen.
Natürlich war auch Janos Bacsi dabei. Er besaß eine 16er Schrotflinte, die er perfekt beherrschte. Im Treiben erlegte er stets die meisten Hasen. Fasane waren für ihm tabu. Da sich jeder Schütze am Ende der Jagd ein Stück nehmen durfte sicherte er sich jedes Mal beim letzten Trieb einen Küchenhasen.
So holte ersich auch dieses Mal SEINEN Hasen. Was er nicht wußte das die anderen Schützen stillschweigend vereibart hatten, auch auf diesen, SEINEN Hasen zu schießen. Als er den Hasen aufhob vollgepumt mit Blei, legte er ihn sofort wieder ab und sagte nur: Schön ist das nicht.
Beim Schüsseltrieb saß er still in einer Ecke. Für seine FREUNDE war das aber noch nicht genug. So sagte einer, Janos Bacsi, warum jagst du nur Hasen und warum schießt du nicht einmal einen Hirschen?
Darf ich ja nicht.
Fragst halt.
Gefragt hat er nicht, er hat mich nur traurig angesehe. Ich hingegen sagte zu ihm - Janos Bacsi - wann und wie würdest du einen Hirschen erlegen. Du hast ja nur eine Schrotflite.
Wenn du mir wirklich einen Hirsche freigibst bringe ihn noch heute hierher,
war seine knappe Antwort.
In Ordnung sagte ich. Unter dem Gelächter der Jagdgesellschaft zog er mit seinem alten Traktor ab.
Nach knapp 2 Stunden stand er in der Türe . Jagdherr draußen ist DEIN Hirsch. Wir Alle drängten ins Freie Er hatte einen 1er Hirschen mit einer Auslage fast so breit wie sein Traktor erlegt.
Nach und nach haben wir ihm dazu gebracht uns seine Geschichte zu erzählen. Mit einem Flintenlaufgeschoß hat er den Hirschen auf den Träger geschossen. Dann ein Seil über einen Ast geworfen, den Hirschen am Haupt angebunden. Das andere Ende des Seils am Traktor befestigt und so den Hirschen hochgehoben. Das Seil fixiert, unter dem Hirschen gefahren und ihm so in die Transportkiste gleiten lassen.
Der Schüsseltrieb dauerte bis in den Vormittag. Janos Bacsi war unser Held.
Überigens war das in diesem Jahr der beste Hirsch im ganzen Hegering.
Ich habe in diesem Jahr keinen Hirschen erlegt
Weidmansheil Janos Bascsi.
Dunhill
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

Dunhill

Dunhill

Alter: 77 Jahre,
aus Wien

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

23.08.2011 21:39 Spessartnimrod
Da sind die Geschichten, die die Jagd zu einem metaphysischen Erlebnis machen. Ich habe als Kind auch noch einige dieser Originale kennen gelernt, die immer ein Hauch von Irrealem umgab.
Ich hoffe, von Dir noch mehr Erinnerungen zu lesen.
Gruß
SN
23.08.2011 21:51 RhoenerKauz
Es ist schön wenn man solche Erlebnisse erleben und dann erzählen kann.
Ich sag ja immer, die Jagd ist nicht gleich Jagd, sie ist ein immer wieder von Überraschung geprägtes Kulturgut das man nur mit allen Sinnen leben muß...
24.08.2011 09:07 WiednerDerSteirer
.... Geschichten wie sie das leben schreibt...
,,,, macht auch nachdenklich,,,, weil sich sovieles so schnell verändert,,,, nicht immer zum besten
WH
der steirer
24.08.2011 10:52 Hesse
Eine fast unglaubliche Geschichte, die aber gewiss wahr ist! Dein Janos war ein mit der Natur tief verwurzelter Mensch, der keine Minute daran zweifelte den Hirsch seiner Träume zu finden und erlegen zu können, sollte ihm dies gestattet werden. Deine noble Reaktion und großzügige Entscheidung ehrt dich. Hut ab!
Grüße und WmH
Peter
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang