Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
571 mal angesehen
15.02.2011, 15.00 Uhr

Valentinstag BEI UNS

Gestern war es wieder soweit: liebende Ehemänner oder sonstige Lebensabschnittsgefährten waren in der Pflicht, Blumen oder andere Liebesbeweise waren angesagt.
Bei UNS sah das so aus: meine Frau kam um halb 7 von der Firma nach Hause und brachte mir Süßigkeiten mit. Erstaunt fragte ich ob sich denn an den Gepflogenheiten etwas geändert hätte, was sie jedoch verneinte.
Normalerweise fährt mich mein Schatz zwischen 7 und halb 8 zum Sau - Ansitz, doch heute bemerkte sie: es ist Valentinstag, bleibst du daheim?
Gott sei Dank fügte sie gleich hinzu: ich weiß es hell, da mußt du raus.

Der verdammte Nebel hatte mich schon letzte Nacht um Mitternacht nach Hause getrieben und heute sah es nicht viel besser aus. Die erste angefahrene Kanzel bot kaum Sicht, bei der Zweiten in der Nähe auch nicht viel besser.
Heimlich hatte ich schon fast beschlossen doch abzubrechen, im letzten Moment sagte ich jedoch: laß uns im Tal unten schauen vielleicht ist es da besser, ein letzter Versuch!
Tatsächlich hier war noch gute Sicht, meine Frau wünschte „Waidmannsheil“ und entschwand mit dem Geländediesel.

Es blies ein eisiger Ostwind durch die Kanzel weil zwei Fenster geöffnet waren, einmal Richtung Kirrung, einmal Richtung Maisacker.
Bald vertrieb mir ein Stück Rehwild die Zeit, doch meine Gedanken waren wieder bei meinem kranken Hund. Seit bald zwei Wochen folgte jedem Hoch ein Tief, doch die letzten beiden Tage ließen Hoffnung aufkeimen. Meine in die Jahre gekommene treue Begleiterin wollte ich nicht einfach aufgeben, zuviel verbindet uns.....

Immer wieder glaste ich insbesondere den Maisacker mit den hellen Resten vom dreschen ab, schon einige Schwarzkittel konnte ich hier erbeuten. Der Wind trieb Nebelfetzen umher, doch es herrschte sehr gute Sicht.

Es ging Richtung Mitternacht, da plötzlich ein dunkler Fleck auf der hellen Fläche, Glas hoch, - ja es war eine Sau. Doch noch zu weit um sicher anzusprechen, sie kam jedoch langsam näher.

Jetzt tauschte ich das Fernglas gegen die SLB .300 WIN MAG mit dem 6 – 24 x 72, mittlerweile war das Stück so nahe das Ansprechen mit dem lichtstarken Glas kein Problem war. DER PASST!

Nach dem Schuß flüchtete das Stück über den gesamten Maisacker in den angrenzenden Wald. Verdammter Mist........

Also Handy her und Frau angerufen, bitte hol mich, wir brauchen den Hund. Nach 15 Minuten kam der Geländediesel ins Tal, wir fuhren nach Hause, warteten noch eine Stunde um dann mit dem jungen Rüden die Nachsuche zu beginnen.
Schnell hatte der Hund den Anschuß gefunden und es ging geradewegs in den Wald, die breite Schweißfährte war nicht zu übersehen und nach 100 Metern standen wir am längst mit Lungenschuß verendeten Überläuferkeiler (16 Monate / 47 kg aufgebrochen).

Nach der Bergung und Versorgung des Wildes war bereits die vierte Stunde des neuen Tages angebrochen, trotzdem ließ es sich meine Frau nicht nehmen doch noch das Valentins - Menü zu kochen. Dazu meinte sie: Valentinstag wird halt überall anders gefeiert..............
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

sau_hund

sau_hund

Alter: 62 Jahre,
aus BAYERN
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

15.02.2011 19:17 Fuchser
Da kann man nur Waidmannsheil zur Sau und zur Frau wünschen
15.02.2011 20:53 dikay1
sag mal ,mit deiner frau ist doch gelogen... solche frauen entstehen doch auf einsamen ansitzen in der jägerphantasie....im odenwald kriegste mit dem nudelholz nen scheitel gezogen.
falls es doch so ist grüße an deine frau.
15.02.2011 21:41 Spessartnimrod
Waidmannsheil, da war doch noch was, was man zu zweit tun kann oder heißt das jetzt Menuekochen?
SN
16.02.2011 07:52 wachtelschachtel
Waidmannsheil!
Könnte mir auch nicht mehr vorstellen, eine Frau zu haben, die nicht jagdlich ambitioniert ist.
Es ist einfach herrlich, wenn die auch verstehen was man macht und es nicht nur tolerieren!
16.02.2011 08:08 IGOR82
WMH zur Sau und Gruß an die gute Frau!
16.02.2011 09:08 sau_hund
wachtelschachtel schrieb:
Waidmannsheil!
Könnte mir auch nicht mehr vorstellen, eine Frau zu haben, die nicht jagdlich ambitioniert ist.
Es ist einfach herrlich, wenn die auch verstehen was man macht und es nicht nur tolerieren!

ja und wenn sie auch noch aufbrechen und zerwirken können und mit den Hunden umgehen und........
Habe wirklich großes Glück gehabt
16.02.2011 09:08 sau_hund
Fuchser schrieb:
Da kann man nur Waidmannsheil zur Sau und zur Frau wünschen

Waidmannsdank, werde es ausrichten.........
16.02.2011 09:09 sau_hund
dikay1 schrieb:
sag mal ,mit deiner frau ist doch gelogen... solche frauen entstehen doch auf einsamen ansitzen in der jägerphantasie....im odenwald kriegste mit dem nudelholz nen scheitel gezogen.
falls es doch so ist grüße an deine frau.

Jedes Detail ist die Wahrheit, werde die Grüße ausrichten Danke.
16.02.2011 09:10 sau_hund
Spessartnimrod schrieb:
Waidmannsheil, da war doch noch was, was man zu zweit tun kann oder heißt das jetzt Menuekochen?
SN

........die kulinarischen Genüsse bekommen mit den Jahren einen anderen Stellenwert
16.02.2011 09:11 sau_hund
IGOR82 schrieb:
WMH zur Sau und Gruß an die gute Frau!

Waidmannsdank Grüße werden weitergegeben!
16.02.2011 14:52 BayernFlo
Waidmannsheil zur Wutz und deiner braven Frau
16.02.2011 19:44 swinging_elvis
Ja Waidmannsheil. Bist aber echt mit nem Rooohr unterwegs... aber wenn's hilft Toll auch mit Eurer Partnerschaft... dran bleiben! Und ja, Essen soll ja der S.. des Alters sein... el
17.02.2011 07:54 Parsonpower
Waidmannsheil zum Überläufer und vor allem Respekt vor einer so tollen Frau.
Erst toll kochen, dann warten, auch noch den Hund bringen, alle Achtung
Ich wünsche Dir, dass Dein Hund wieder gesund wird und Dir noch ein paar Jahre mit ihr bleiben.
17.02.2011 08:48 sau_hund
swinging_elvis schrieb:
Ja Waidmannsheil. Bist aber echt mit nem Rooohr unterwegs... aber wenn's hilft Toll auch mit Eurer Partnerschaft... dran bleiben! Und ja, Essen soll ja der S.. des Alters sein... el

17.02.2011 08:48 sau_hund
BayernFlo schrieb:
Waidmannsheil zur Wutz und deiner braven Frau

Waidmannsdank
17.02.2011 08:53 sau_hund
Parsonpower schrieb:
Waidmannsheil zum Überläufer und vor allem Respekt vor einer so tollen Frau.
Erst toll kochen, dann warten, auch noch den Hund bringen, alle Achtung
Ich wünsche Dir, dass Dein Hund wieder gesund wird und Dir noch ein paar Jahre mit ihr bleiben.

Waidmannsdank und Danke für die Wünsche! Wäre schön wenn ich sie noch ein wenig behalten dürfte, mit bald 16 Jahren werden die Chancen leider geringer............
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang