Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Jagd unter Freunden

... (3 Einträge)

Drückjagd 08.01.2011
1077 mal angesehen
12.01.2011, 15.20 Uhr

Die Kaiser(au) Jagd



Das Jahr hatte gerade neu begonnen, die Feiertage waren verstrichen, der Arbeitsalltag ist zurückgekehrt.

An Jagd war zwischen den Jahren bei uns nicht zu denken, der starke Schneefall machte dem Wild ohnehin das Leben schwer, wir wollten es nun keiner unnötigen Störung mehr aussetzten.

Für 3 – 4 Drückjagden war ich im Januar noch geladen, gerechnet habe ich auf Grund der Notzeit mit keiner mehr. Doch dann war ja noch die Jagd im Taunus bei Kaiserau, man mochte es kaum glauben aber in diese Region war nicht so stark vom Schneefall betroffen wie unser eine.

In der ersten Januarwoche dann auch noch diese tropischen Temperaturen von 5° bis 10°, der Schnee im Taunus war fast geschmolzen! Starkes Tauwetter, mit teilweise kräftigen Regenfällen suchten die Region rund um den Feldberg heim.

Am Tag der Jagd es war der 8. Januar 2011, keine Wolke am Himmel, warme 6°, eigentlich das perfekte Wetter für einen Sonntagsjäger!

Um halb zehn trafen wir uns dann bei Kaiserau’s Großeltern im Garten. Mit von der Partie waren Kuhbett, Goldkrone, Hoisbuettler, Schepperalf, Ich und eben unser Nachwuchsjagdleiter Kaiserau. Die Jagd heute war mehr oder minder eine kleine Familiendrückjagd mit nicht mehr als 20 Schützen. Klein und fein eigentlich genau so wie ich es mir Lobe!

Schon am Sammelplatz wurde man herzlich begrüßt und ich fühlte mich gleich ganz wie zu Hause.
Die Ansage der Jagdleitung (Kaiserau) war klar, Sicherheit geht vor Jagderfolg, jung vor alt! Hauptsächlich galt es den Schwarzen an diesem Tag. Lange vorher war die Drückjagd geplant, entsprechende Ruhe ist in einem hervorragendem Schwarzwildrevier eingekehrt!

Dann gings los ins Revier, zu meiner Leiter wurde ich von Goldkrone gebracht. Ich wurde kurz von Ihm eingewiesen dann war er auch schon wieder weg und absolute Ruhe kehrte ein!

Ich saß in einem dichten Stangeholzbestand, schräg vor mir, in halber Hanglage befand sich eine kleine Fichtenschohnung mit Brombeeren, Kiefern, Douglasie etc. Eigentlich der ideale Saueneinstand! Hinter mir, hangabwärts in ca. 200 Meter Entfernung erstreckte sich entlang eines Buchenhochwaldes ein langer Bach, der auf Grund des Hochwassers nun eher ein Fluss war. Direkt hinter dem Fluss befand sich die Hauptstraße, die das Revier in 2 hälften teilte!

Ich saß also mit einem weiteren Jäger auf der einen Seite der Straße und der Rest saß drüben! Die ersten Eindrücke waren also sehr viel vielversprechend, mal abgesehen von der kleinen Dickung die rechts vor mir lag! 

Wie solls auch anders sein, das Treiben fing direkt bei mir an die Dickung war durchkämmt und raus kam 0, nichts!

Der Weile fielen auf der anderen Seite der Straße die ersten Schüsse! Kuhbett konnte mir nach 10 Minuten schon per SMS „SAU tot“ vermelden. Nach einer Stunde dann endlich der erste Anblick, hinter mir huschten 2 Stück Rehwild an der Bach entlang durch den Hochwald, erkennen konnte ich hier auch nicht viel da zum einen dicker Nebel in der Senke lag und zum andere die Entfernung und die Geschwindigkeit der Stücke weiteres ausschloss!

Nach einer Stunde der erste Laut von Kaiserau übers Handy, er hatte 3 Frischlinge geschossen, die Munition ging im zu neige! Wie geil war das denn jetzt hatten wir mindestens schon 4 Stück auf der Strecke!

Es schoss immer munter weiter auf der anderen Seite, bei mir absolute leere.

Ich telefonierte gerade mit Kuhbett um ein Zwischenfazit zu ziehen, als ich die Treiber im Gegenhang „Achtung SAUEN“ rufen hörte, ich sagte zu Kuhbett ich leg mal auf bei euch drüben geht’s ja schon wieder rund!

Dann ein einzelner Schuss in Richtung Kaiserau, hat der etwa schon wieder zugeschlagen?
Ich war noch in tiefen Gedanken was ich wohl beim Schüsseltreiben essen sollte bzw. eher trinken sollte, als am Wasser Bewegung auf kam!

„Das gibt’s doch nicht“, ich weiß nicht mehr ob ich es laut gesagt oder doch nur gedacht hatte, durch den dichten Nebel kam eine ganze Rotte Sauen direkt auf mich zu!

Mit der Gitarre an der Backe hatte ich nun genügend Zeit zum Ansprechen! 2 Bachen und 4 Frischlinge kamen geradewegs in Richtung meiner Leiter. Als beide Bachen den Weg 30 Meter unter mir passierten habe ich mir den ersten Frischling gepackt und fliegen lassen! Der Frischling rollierte und die Rotte kam weiter direkt auf mich zu, nächsten gepackt „rumms“, auch dieser quittierte den Schuss und lag im Feuer! in so einem Moment denkt man nicht viel, und kann mich nicht wirklich erinnern wie ich dann die beiden anderen Frischlinge auch noch beschossen habe, wobei ich nochmal nachladen musste um beiden noch jeweils eine 2 Kugel anzutragen.

Es verging keine Minute als mich Kaisersau anrief, „Was hast du gemacht?“, ich antwortete ihm, noch zitternd vor Jagdfieber „Habe 4 Frischlinge geschossen!“, die Freude von Ihm war nicht zu überhören! „Ich habe auch 4“, entgegnete er mir!

Ich musste das erst mal sacken lassen, so etwas habe ich noch nicht erlebt!

Am Ende des Jagdtages lagen dann 12 Frischlinge auf der Strecke, 9 Stück hatten Kuhbett, Kaiserau und ich erlegen können! DIANA war uns heute mehr als hold gewesen!

Wie das Schüsseltreiben und ich als Jagdkönig (durch die weniger Anzahl von Schüssen), dann aus sahen kann sich ein eingefleischter Jäger wohl gut vorstellen!

Ein herrlicher, in der Form noch nie erlebter, Jagd Tag unter wahren Freunden ging am späten Abend zu Ende!

Kaiserau, ich bedanke mich bei dir und deiner Familie für diesen einmaligen Tag, für die Gastfreundschaft, für diese wahrlich neidlose Runde und für vieles mehr!

Viele Grüße und weiterhin waidmannsheil an all meine Jagdfreunde die diesen Tag mit gestaltet haben!

Wir sind eine geile Truppe geworden und werden hoffentlich noch einige schöne Momente auf der Jagd verbringen!

Waidmannsheil
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

R93Heinz

R93Heinz

Alter: 29 Jahre,
aus dem Spessart

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

12.01.2011 17:12 RhoenerKauz
Genial!
WMH zu dieser beeindruckenden Strecke.
So viel Glück ist einem nur selten vergönnt ;)
12.01.2011 17:23 thomasrichter
schön geschrieben.
waidmannsheil!
12.01.2011 17:27 Hardtimkerjun
Tolles Erlebniss, und spannend erzählt.


Waidmannsheil den Erlegern
gruß Hardtimkerjun
12.01.2011 17:53 Kaiserau
Klasse Blog!
Echt unnachahmlich geschrieben
Hoffe das WE wird auch geil!
Wmh Basti
12.01.2011 18:14 Knipser
Waidmannsheil
12.01.2011 18:22 Kuhbett
war wieder mal ne geile Aktion Jungs!!!

Werden dieses We wieder unseren Spaß haben, ich hab's im Gefühl
12.01.2011 21:17 Pudelpointer79
hey klasse Eure Truppe!!! Also eines ist versprochen,..... sollte ich bei der Verpachtung Glück haben und ich den Zuschlag bekomme seid ihr bei mir zur DJ eingeladen!!
13.01.2011 08:40 swinging_elvis
Na Waidmannsheil. Das nenne ich wirklich mal nen Wink von Diana... die hat wohl neben Dir gesessen! RoQ, el
13.01.2011 08:41 R93Heinz
Pudelpointer79 schrieb:
hey klasse Eure Truppe!!! Also eines ist versprochen,..... sollte ich bei der Verpachtung Glück haben und ich den Zuschlag bekomme seid ihr bei mir zur DJ eingeladen!!


Danke,

viel Glück bei der Jagdverpachtung!
13.01.2011 08:42 R93Heinz
swinging_elvis schrieb:
Na Waidmannsheil. Das nenne ich wirklich mal nen Wink von Diana... die hat wohl neben Dir gesessen! RoQ, el


Waidmannsdank!

Denke schon das Sie neben mir gesessen hat!
13.01.2011 09:17 Sauhund
Na Waidmannsheil
euch allen!!!
Wenns nur immer so gehen würde zu wünschen wäre es euch, denn es soll und muss Leute wie euch geben die die Chancen die ihnen geboten werden auch nutzen.
Als HF ists immer gut zu hören das die Wutzen die man selbst oder der Hund in gang gebracht hat dann auch erlegt werden wenn sie passen!!
Also WMH
13.01.2011 13:30 Remmi
Waidmannsheil.
das hat ja super gepasst bei euch
13.01.2011 17:08 Kaiserau
Pudelpointer79 schrieb:
hey klasse Eure Truppe!!! Also eines ist versprochen,..... sollte ich bei der Verpachtung Glück haben und ich den Zuschlag bekomme seid ihr bei mir zur DJ eingeladen!!


Das klingt super!
Dafür würden wir uns selbstverständlich revachieren
Viel Glück und
Wmh Basti
15.01.2011 08:20 Wachtelkumpel
Schönes Erlebnis, toll erzählt!!!
WMH zu den Wutzen
Gruss Wachtelkumpel
15.01.2011 14:29 Henni96
Guter Tag !!
17.01.2011 18:31 Hoffi
Super geschrieben! Muss ja echt n super Tag gewesen sein!! Dickes WMH nochmal
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang