Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

das wollt ich Euch erzählen

Jagdgeschichten eines Allgäuers (1 Eintrag)

Schweindl die grüne Hölle do hob i di
956 mal angesehen
27.08.2010, 08.30 Uhr

Bayern Sau

es war 16.30 Uhr und ich hab schon nervös auf die Uhr geschaut - Telefon, ein Lkw-Fahrer will noch was, wieder Telefon - ok, der Franz hat gesagt "kommst um 6, um 7, um8 egal, immer locker bleiben". Ja klar locker bleiben, auf Saujagd geh ich auch nicht jeden Tag, ausserdem hat er mir ja im Vorfeld genügend Material wie Fotos von Schweinen in allen Lagen, Erlegungsgeschichten, Fotos von Kanzeln u.s.w. zukommen lassen, ich war also gewarnt.
Endlich war es soweit ich war daheim um meine Klamotten zu packen, Rucksack, Hund, Gewehr - sch... mein Gewehr ist umgefallen und auf die Fliesen, und jetzt?? Schnell Kumpel angerufen " Du musst mir dein Gewehr leihen, ich hab auf meinen kein Lichtstarkes ZFR" also noch Gewehr holen, Zettel ausfüllen und dann endlich auf die Autobahn Richtung München. "In einer guten Stunde bin ich bei Dir" sage ich dem Franz am Telefon "des passt" höre ich am anderen Ende.
Autobahnausfahrt!! - Acker an Acker, Maisfeld an Maisfeld, aha und hier soll es heut noch auf Sauen gehen, ich war skeptisch.
Am Bauwagen angekommen wurde ich vom freundlichen Urbayern empfangen - der isch ja pfundig - hab ich mir gedacht. Im Bauwagen sitzt bereits der Sepp, Großgrundbesitzer und Bauer "oa hoibe dring ma no nacha pack mas" , alles klar.
Endlich auf der Kanzel, vor mir Wiese, Mais, Amper, Autobahn, Flugplatz - hinter mir eine befahrene Straße unter mir ein Dorf (und hier soll ich heut eine Sau schießen ??) Der Franz hat nix dem Zufall überlassen, alles ist vorbereitet das Fenster der Kanzel ist offen, einen Telegrafenmast hat er mit Buchenholzteer eingeschmiert.."nur der Wind bast net a so", naja schau mer mal. Bisher war ich von Sauenanblicken nicht gerade verwöhnt, also ist durchaus Steigerungspotentzial vorhanden. Ich träumte aus dem Kanzelfenster, schöne Gegend eigentlich, komplet anderst als zu Hause im Allgäu. Es dämmerte und der Mond leutete mit voller Kraft "oje das ist viel zu Hell" dachte ich. Plötzlich ein Geräusch im Mais, ein Rascheln, Rehwild tritt auf die Wiese, sichtlich nervös und immer zurück in den Mais sichernd.
Wieder Geräusche, nur viel lauter. Maisstengel brechen und dabei heftiges Schmatzen SAU!!! der Puls steigt, jetzt muss sich nur noch eine auf der Wiese blicken lassen. Ich trau mich kaum das Glas aus der Hand zu legen, mann ist das hell, die Rehe lassen sich gut ansprechen. Immer wieder schaue ich am Maisfeldrand entlang, Reh, ...., Reh,..jetzt gehen die Rehe flüchtig ab!! Ich bin gespannt wie ein Bogen. Am unteren Masten eine Bewegung und tatsächlich SAU
Die Sau zieht schnurstracks auf die Kanzel zu -oh mann- Gewehr einrichten und immer wieder schauen ob was nach kommt, ich bin ja nicht der Spezialist im Sauen ansprechen. Die bleibt wohl allein also schießen!! ich such die Wiese mit dem ZFR ab und da hab ich sie drin, spitz von vorn, jetzt hebt sie den Wurf...... öff öff zwei kurze Blaserer und dann ist sie wieder im Mais..KREIZKRUZIFIX die hat wind bekommen, der Franz hat Recht behalten..naja wenigstens hast eine gesehen denk ich mir und höre weiter in den Mais hinein. Jetzt mal das mitgebrachte Bier aufmachen.......wieder Geräusche am Mais jetzt weiter links bei dem angeschmierten Masten, Glas hoch ...Sau ..ja gibts des.. Gewehr eingerichtet..Sau weg..wieder mit dem Glas geschaut..nix. Jetzt wechselt die Sau doch tatsächlich aus dem Mais an den Masten und läuft auf der Wiese hin und her "das ist ja wie im Film" denke ich. Jetzt gilts....
Die Sau zieht nach links den Hang hoch, volle Breitseite, verhofft kurz, der Schuss ist raus!! Ich muss mich kurz orientieren und seh die Sau wie sie in den Mais einwechselt, Rauschen und Stille. UFFFFFF (whew) Du kennst wahrscheinlich die Gedanken die dir in so einem Moment durch den Kopf gehen.
Ich bin gut abgekommen, ein bisschen sehr in der Mitte vielleicht aber gut. Kurzer Kontakt mit dem Franz "Ich komme"
Mit den Taschenlampen leuchten wir die Wiese ab, und am Maisrand SCHWEISS
Der Franz geht vor in die "grüne Hölle" zwei Reihen vor, warten, horchen, zwei Reihen vor, warten horchen "wenn die uns da herinn angeht is scheiße" sagt der Franz - ja danke fürs Gespräch, auf einen Maisstengel klettern ist ja wohl nix, nach etwa 70m Nachsuche im Mais stehen wir endlich vor der SAU, kapitaler Überläuferkeiler. Ein Waidmannsheil und eine Umarmung - was für ein Gefühl, mitten im Nirgendwo im Maisfeld, der Mond leuchtet, und vor mir eine echte bayerische SAU.
Dank dem Sepp und seinem Frontlader geht die Bergung einigermaßen gut, sehr anstrengend diesen kapitalen Fleischbrocken aus dem Mais zu ziehen, wir sind zwar zu dritt aber plagen uns wie die Ochsen.
Der Rest ist schnell erzählt Aufbrechen, Bier trinken (aber nur eins wegen der Arbeit und dem Heimweg) heimfahren, die Sau ausladen und mit Hilfe der "Allgäuer-Schweine-Umarmung" in den Kühlschrank wuchten. Bevor ich zu meiner Frau ins Bett steige noch Duschen..ich war mindestens so schmutzig wie das Keilerchen, und gerochen hab ich wahrscheinlich auch so.
"Du spinnst komplett" hör ich noch von der anderen Bettseite, und freue mich wie ein kleiner Bub über eine Sau und einen neuen Freund.
offline

Geschrieben von

Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

27.08.2010 09:06 Aquila
Hey- ein herzliches Waihei zu diesem schönen Erlebnis. In den "Amper-Auen" war ich auch schon jagen, wirklich eine schöne Gegend.

Grüße
27.08.2010 09:42 Alpenjager
Aquila schrieb:
Hey- ein herzliches Waihei zu diesem schönen Erlebnis. In den "Amper-Auen" war ich auch schon jagen, wirklich eine schöne Gegend.



Grüße

Waidmannsdank und Grüße aus dem Allgäu
Peter
27.08.2010 09:47 fj
wenn ich die streifen auf der gemähten wiese richtig deute, dann kann ich mir den geruch richtig gut vorstellen.

prima erzählt, nochmal waidmannsheil!

gruss

fj
27.08.2010 09:50 Alpenjager
fj schrieb:
wenn ich die streifen auf der gemähten wiese richtig deute, dann kann ich mir den geruch richtig gut vorstellen.



prima erzählt, nochmal waidmannsheil!



gruss



fj

..ging eigentlich, war Schokoguss
Waidmannsdank
Peter
27.08.2010 10:45 Spitzbua
Ein kräftiges Waidmannsheil dem Allgäu Hallodri

mögen noch viele solche Erlebnisse folgen
Schön erzählt als wäre man dabei gewesen.

27.08.2010 10:48 Alpenjager
Spitzbua schrieb:
Ein kräftiges Waidmannsheil dem Allgäu Hallodri



mögen noch viele solche Erlebnisse folgen

Schön erzählt als wäre man dabei gewesen.




ein Waidmannsdank an den bayerischen Spitzbua
27.08.2010 11:50 platzi
Weidmannsheil zum Erlebnis!
Und toll erzählt.

Servus

Diether
27.08.2010 11:52 anser
Weidmanns Heil zum Keiler! Wer da erst mal erfolgreich war, möchte das Sauenerlebnis nicht mehr missen, gelle..

Gruß
anser
27.08.2010 11:55 Alpenjager
Grias di Diether,
Waidmannsdank und Grüße nach Südtirol
Peter
27.08.2010 12:06 Alpenjager
anser schrieb:
Weidmanns Heil zum Keiler! Wer da erst mal erfolgreich war, möchte das Sauenerlebnis nicht mehr missen, gelle..



Gruß

anser

..da hast recht.
Grüße aus dem Allgäu
27.08.2010 12:17 platzi
Alpenjager schrieb:
Grias di Diether,

Waidmannsdank und Grüße nach Südtirol

Peter


So "sieht" man sich wieder...

Grüße

Diether
27.08.2010 12:26 Alpenjager
platzi schrieb:
So "sieht" man sich wieder...



Grüße



Diether


..wohl,wohl.. hab von den anderen beiden Hallodries schon viel gehört, die Welt ist halt klein. Du kennst des Revier ja eh..i denk mir sehen uns mal im Allgäu wannst willst.
27.08.2010 16:02 Alpiae
Gut geschrieben, gut gejagt
Herzliches Waidmannsheil zur Erlegung meines dummen Bruders
Er hatte schon immer seinen eigenen Kopf
Wir im Mais,----er----noah, i schau noma aussi Konnt nicht gutgehen!!!!
Waidmannsheil
28.08.2010 09:16 Renevolution81
Nochmals ein donnerndes WMH und eine kräftige "Stuttgarter Schweineumarmung" ins schöne Allgäu
Hallodri Juheeeee,
René
28.08.2010 20:11 Kopov93
Weidmannsheil!!
Eine tolle Geschichte,war bestimmt ein tolles Erlebnis!!
Grüße von Kopov
29.08.2010 14:20 terrierwilli
super geschrieben......

hat der Franz auch mitgezogen....

einen schönen Gruß aus MVP
30.08.2010 15:01 Alpenjager
terrierwilli schrieb:
super geschrieben......



hat der Franz auch mitgezogen....



einen schönen Gruß aus MVP

..der Franz hat geschoben !!
31.08.2010 12:10 RhoenerKauz
Dickes WMH zum Keiler!
Auf das das bei uns auch mal klappt
31.08.2010 12:12 Alpenjager
Waidmannsdank in die Rhön, hoffe Dir gehts gut!
Grüße aus dem Allgäu
31.08.2010 12:16 Nuernberger
Servus,
auch von mir nachträglich ein kräftiges Waidmannsheil!!
Und schön erzählt...
Von dem berüchtigten Bauwagen habe ich auch schon viel gehört, bin mal gespannt
Gruß aus Franken
31.08.2010 12:18 Alpenjager
Waidmannsdank und Grüße aus dem Allgäu nach Franken!!
18.09.2010 22:38 PShunter
Servus Peter,
Waidmannsheil noch mal zum Ü-Keiler, ich wünsch dir noch viele davon! Besonders wenn sie so leckeres Schmalz abgeben
Der 120kg Keiler von dem ich erzählt hab hat 2000Bq schöner Haufen Hundefutter!
Grüße Philipp
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang