Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Zufallsgänse

(1 Eintrag)

Paula und die Gänse
403 mal angesehen
01.08.2010, 12.30 Uhr

Zufallsgänse

Der 1. August ist immer was Besonderes.
Jetzt geht die Jagd erst richtig los. Krähen, Gänse und Tauben sind seit Heute offen... und auf Krähen wollte ich es heute versuchen.
Um 4 Uhr war es noch dunkel. Also Zeit genug.
Den Stand baute ich an den Rand eines Maisfeldes.
Das Lockbild aus 20 Beflockten, kam auf einen abgeernteten und umgebrochenen Rapsschlag.
Hier hatte ich gestern eine Menge Krähen gesehen.
Gegen 5.30 Uhr wurde ich wieder wach. (Es war eine sehr kurze Nacht )
Im gleichen Augenblick seh ich eine Bewegung, rechts am Mais, auf ca. 30 m.
Der Fuchs sieht aber irgendwie durch die Tarngardine hindurch, und ehe ich überhaupt kapiert habe was los ist, gibt er gas und ist außer Schussweite.
Dann melden die ersten Krähen. Zwischenzeitlich zieht noch eine Ricke mit ihren Kitzen direkt durchs Lockbild.
Kurz darauf streichen die ersten Krähen an. 3 Stück, von denen 1 nach dem Schuss, direkt neben mir aufschlägt.
Die nächsten Flüge kommen zu weit und geben mir keine Chance.
Um 6.20 Uhr höre ich Gänse. Kurz darauf sehe ich sie noch weit weg, am Horizont.
Sie fallen auf dem Acker ein, auf dem auch mein Lockbild steht. Nur leider in ca. 300m Entfernung... keine Chance rann zu kommen.
Plötzlich fällt eine Krähe in meinem Lockbild ein. Schnell einen Schuss hin geworfen. Das war Nr. 2.
Auf den Schuss hin steigen die Gänse mit viel Getöse auf, fliegen einen Bogen und... kommen genau auf mich zu.
Ich mach mich so klein wie es geht, und da sind sie auch schon. Höhe passt, aber schnell sind sie... ordenlich vorhalten und mitschwingen. Im Schuß zeichet die beschossene stark, bricht nach links aus dem Flug aus und schlägt im nächsten Moment auf.
Ich hatte ja mit vielem gerechnet... aber nicht dass mir heute noch eine Gans zur Beute wird.
In der nächste Stunde vertrieben mir jede Menge Dohlen die Zeit, die mitten im Lockbild landeten.
Dann wieder das typische Geräusch anstreichender Gänse... das kann doch nicht wahr sein.
Sie kommen auf der gleichen Route wie die vorher auch. Da sind sie schon. Diesmal brauch ich 2 Schuss bis der große Vogel in einer Staubwolke auf dem Acker landet.
In der nächsten halben Stunde konnte ich noch eine Krähe und eine Jungtaube erlegen.
Als sich dann 1 Stunde gar nichts mehr tat (man hat nicht mal mehr Krähen gehört) beschloss ich für heute Morgen Schluss zu machen.
Noch schnell zum Bäcker, Brötchen holen. Dann wurde die Beute ganz untypisch mit Kaffee tot getrunken.

Gänse werden bei uns immer häufiger. Deswegen spielte ich schon länger mit dem Gedanken ernsthaft Lockjagd auf Gänse zu betreiben.
Der Entschuss ist gefasst... hab mir grade Lockgänse bestellt.
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

Dirk71

Dirk71

Alter: 46 Jahre,
aus irgendwo in Niedersachsen
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

01.08.2010 18:34 wachtelschachtel
Weidmannsheil!
01.08.2010 18:57 perriair
Waidmannsheil ! Ich wünsche dir viel Vergnügen bei der Lockjagd.....das macht wirklich Irre viel Spaß !!! Meine Saison hat auch begonnen !
02.08.2010 17:13 Isegrim
Waidmannsheil zum Gänse - Doppelschlag
Sie sind im Kommen - dem Alfsee sei DANK
Gruß und weiter so - sehr gut und anschaulich erzählt
Gruß v. ISE
03.08.2010 09:40 RhoenerKauz
WMH!
Wie schmecken Wildgänse? Würde gerne mal eine probieren...
03.08.2010 12:41 Aikon
Waidmannseil
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang