Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Drückjagd

(5 Einträge)

339 mal angesehen
11.07.2010, 14.27 Uhr

Pirsch Schiessen in Ulm

Zuerst ein Danke an die Pirsch Redaktion und das MSZ die dieses Schiessen veranstaltet haben.
Ein Jagdfreund von mir und ich selbst bin mal nicht aus dem Staunen raus gekommen als wir diese super Anlage am Tag vorher (Freitag Abend geöffnet bis 8 Uhr) gezeigt bekammen.
Der Empfang uns gegen über kann ich nur sagen 1 te Klasse.
Ein Verkaufsladen der jedes Jägerherz höher schlagen lässt und super Beratung.
Bar super freundlich mit super Service.
Schiessstände sehr angenehm klimatisiert.
Der Wurftaubenstand war etwas wärmer aber genial die Anlegung der Wurfmachinen für Tauben und Rollhasen,obschon ich kein genialer Schütze in diesen Diziplinen bin.Da muss ich noch viel üben.
Die Krieghoff Semprio die vorgestellt wurde im Kaliber 30-06 sehr angenehm zu schiessen.Hätte sie gerne mit nach Hause genommen aber leider war mir das Losglück nicht hold.
Noch was habe ich beim Schiessen gelernt.
Auch ich glaubte immer dass wenn ich eine Schwenkmontage hätte würde das Glas sich nicht verstellen beim abnehmen,aber leider ist das falsch.
Das Glas hat die 4 Centimeter hochschuss auf 100 meter hinfällig gemacht so dass ich auf 200 meter 19 cm Tiefschuss hatte also unter der Gams lag.
Das wird mir für nächstes Jahr eine Lehre sein.
Es ist nur schade dass nicht mehr Leute an dem Schiessen teil genommen haben.
Ich hoffe dass die Pirsch diese Veranstaltung nächstes Jahr noch weiter macht,denn mein Freund und ich wir werden wieder dabei sein wenn nicht was besonderes in die Quere kommt.Kann denen nur sagen die nicht dabei waren ,Ihr habt was verpasst.
Wünsche euch allzeit Waidmanns heil aus Wiltz im schönen Norden Luxemburgs
Paul
Ps.Hoffe dass mein Freund ulrich 146 noch einige Bilder einstellen wird
offline

Geschrieben von

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

14.07.2010 15:26 DK74
Bei meiner Sauer-Schwenkmontage verändert sich die Treffpunktlage aber nicht, wenn ich im Herbst zwischen Aimpoint und Zielfernrohr hin und her wechsel.
Vielleicht nicht gut gearbeitet.

Gruß
14.07.2010 19:37 Schnepfenbart
Hallo DK74
Auch bei deiner Schwenkmontage verändert sich die Treffpunktlage wenn du ein Jahre nicht gewechselt hast.Das kannst du ruhig auf dem Schiessstand ausprobieren.Ich weiss ja nicht auf welche Entfernung du eingeschossen hast,aber probiere es aus du wirst es mit eigenen Augen sehen.Ich war auch immer der Meinung es tut sich nichts verstellen.

Gruss
14.07.2010 21:06 DK74
Hi,
mache einmal im Jahr Kontollschüsse inner
Röhre und Susi ist auf GEE eingeschossen.
Bis jetzt kann ich keine für mich relevante Treffpunktverlagerung
bei mir feststellen. Schieße sehr selten 200m
oder mehr. Jage viel anner Kirrung und somit ist die Entfernung gering.

Gruß

Gruß

Schnepfenbart schrieb:
Hallo DK74

Auch bei deiner Schwenkmontage verändert sich die Treffpunktlage wenn du ein Jahre nicht gewechselt hast.Das kannst du ruhig auf dem Schiessstand ausprobieren.Ich weiss ja nicht auf welche Entfernung du eingeschossen hast,aber probiere es aus du wirst es mit eigenen Augen sehen.Ich war auch immer der Meinung es tut sich nichts verstellen.



Gruss


02.08.2010 13:18 ulrich146
Hallo Paul,

leider erst heute mein Kommentar zu der Veranstalltung. Ich habe schon viele Schießkinos in Deutschland besucht und dort auch geschoßen. Das MSZU kann sich wirklich das modernste in Deutschland (Europa) nennen. Fazinierend für mich war das Schießen auf 35m laufender Keiler. Hat man getroffen (egal wo) fiel die Sau um wenn nicht lief Sie weiter. Nachher konnte man dann sehen wo der Treffer saß. Der Schußkanal wurde angezeigt und man bekamm noch Information ob tödlich oder nicht z.B. Laufschuß nicht tödlich, Weidwundschuß langfristig tödlich oder Kammerschuß sofort tödlich.
Auch das Indoor Taubenschießen war neu für mich. Bis auf die Überkopftauben klappte es sehr gut. Dazu noch die 300m Bahn sowie KW-Stand Super Anlage im ganzen.
Über die Teilnehmerzahl und das Ambiente war ich etwas enttäuscht. Bei denn Preisen hätte man bei der geringen Teilnehmerzahl auch eine bessere Auswahl treffen können. Würde man am Schluß gezogen blieben nur nette Werbegeschenke übrig.
Mein Fazit: Werde nächstes Jahr nochmals teilnehmen (2 Chance) und bestimmt privat oder mit dem Hegering auch mal im MSZU vorbeischauen.

Gruß Uli
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang