Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Drückjagd

(5 Einträge)

372 mal angesehen
16.05.2010, 17.14 Uhr

Bockjagd beginn ist bei uns am 15 Mai.

Nicht wie in Deutschland oder Belgien bei uns beginnt die Bockjagd am 15 Mai.
Für Samstag Nachmittag um vier Uhr hatten mein Partner und ich die immer helfenden Personen eingeladen zum Grillen und danach zum Ansitz auf Bock und auf Keiler.Es gab Koteletts Mettwurst und Grillwürste mit Kartoffelsalat,Bier und sonstigen Getränken.
Um sechs Uhr drängte ich zum Ansitz da wir sonst zu viel stören würden.
Da die drei Gästen sich im Revier gut auskennen musste keiner auf seine angewiesene Kanzel gebracht werden.Um halb sieben Uhr saß jeder auf seiner Kanzel.
Ich hatte mir eine neu errichtete Kanzel ausgesucht die Aussicht gibt auf eine Waldwiese.
Um sieben Uhr kam schon eine hoch trächtige Ricke auf die Wiese und zupfte am näher kommen einen Grashalm hier und mal einen dort bis sie auf eine Stelle kam wo sie richtig hin langte.
Nach einer halben Stunde verschwand sie wieder im Wald.
Zehn Minuten später schnürte ein dicker Fuchsrüde (Es war wie wir zu sagen pflegen ein Kohlenbrenner ,das heißt er hat ein relativ schwarzes Fell) auf mich zu der sich dann bei einem Dornen Gestrüpp an etwas zu schaffen machte.Das Spielchen dauerte so etwa eine drei viertel Stunde.Dann verschwand er wieder so schnell wie er gekommen ist.
Da dachte ich so bei mir das wird es wohl gewesen sein,aber denkste.Um zehn vor neun steht auf 100 Meter eine Sau.Aber ansprechen war nichts da sie geradewegs in meine Richtung stand und die Maiskörner auf nahm die mein Partner da am Waldrand gestreut hatte.
Das dauerte so zehn Minuten und dann schaute die Sau in Richtung des Waldweges der da vorbei geht und wurde sehr unruhig.
Oh mei dachte ich jetzt kommt ein Radfahrer oder Fußgänger da den Weg entlang und sie ist weg.
Aber wieder falsch gedacht
Ein Blick zu der Kanzel Fenster raus belehrte mich etwas anderes.Da kam ein 10-12 Zentimeter über Lauscher hohe Bock auf die Wiese.Was für ein Bock.
Jetzt drehte die Sau um zu verschwinden und ich sah was ich sehen musste;ein Keiler.
Jetzt ging alles sehr schnell,der Bock lief auf die Seite wo der Keiler stand aber in Richtung Hochsitz,ich nahm die Waffe lies das Absehen 4 beim Keiler ins Ziel gehen und schon war der Schuss draußen.Der Bock war fast auf der anderen Seite drehte nach dem Schuss um und kam wieder auf seinem Weg zurück.Ich hatte die Waffe schon durch repetiert aber der Bock blieb nicht beim eintritt in den Wald stehen.
War auch gut so,denn jetzt werde ich noch einige Tage dort Ansitzen können bis er dieses vergessen hat und sich wieder sicher dort fühlt.
Das Endergebnis des Abends waren vier Böcke und einen Keiler von 50 Kg.
Waidmanns heil wünscht euch aus Wiltz
Paul
offline

Geschrieben von

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

16.05.2010 22:32 Krambambuli
Hallo Paul,
ein herzliches WMH zum Keiler und freut mich, dass Ihr so einen erfolgreichen Jagdtag hattet!
Gruß
Jutta
16.05.2010 23:21 Tassilo
Waidmannsheil Paul " wenn´s läuft, dann läuft´s !"

Tassilo
17.05.2010 14:02 Kampfdackel
Hallo Paul
WMH auch von mir.
Wer so wie du die Jagdten vorbereitet, wird eben vom Jagderfolg gekrönt.
Nochmals WMH
KD
17.05.2010 20:35 Schnepfenbart
Hallo Jutta,Tassilo und Hans-Werner.
Waidmanns dank euch drei.
Habe jetzt vorerst wieder andere Arbeit,muss das auch wieder schön verarbeiten damit wir wieder grillen können.Da meine Kühltruhen leer waren wurde es wieder Zeit dass die Jagd für einen Monat aufging damit ich wieder Arbeit habe.Jutta du kennst und Hans-Werner ihr kennt ja schon einiges von meinen Leckereien die ich produziere.
Alles gute und nochmals Waidmanns dank an euch drei wünscht Paul
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang