Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Wachtel und Wild

(2 Einträge)

Der Anschuß-Mist! Wir haben sie doch bekommen! Schnell Aufbrechen und dann einladen.
428 mal angesehen
27.02.2010, 19.48 Uhr

Der Wachtel versteht viel Spaß!

Es war im August 2008. Horst fragte mich: "Willst du einen Bock schießen bei mir?" Natürlich wollte ich, denn ich wußte, auf der mir zugewiesenen Kanzel ging ein richtig "Alter Graukopf"! Ich fragte vorsorglich nochmal nach, ob ich den alten Bock strecken darf? "Ja natürlich und schieß auch schwache Jährlinge und Knopfer!"

Gegen 19.00 Uhr baumte ich gemeinsam mit meiner Ricke auf. Rehwild trat schon aus der Dickung und äste vertraut, aber noch deutlich zu weit. Die Mücken fingen an zu nerven und ich zündete einen Zigarillo. Plötzlich knackt es kurz hinter der Kanzel im angrenzenden Hochwald und ein Überläufer kommt im besten Büchsenlicht auf die Freifläche und will in die gegenüberliegende Dickung. Männlich, der paßt! Leider hatte ich die rechte Kanzelscheibe wegen der Mücken geschlossen gelassen und nur die vordere Richtung Freifläche offen, das Gewehr lag natürlich auf der falschen Seite.

Und der Überläufer kannte kein warten, er trollte weiter und gleich war er an der Kanzel vorbei. Schnell das Fenster rechts auf und die Waffe durchgefädelt. Dann bekam ich ihn nicht gleich ins Glas, weil er kurz verhoffte. Drin! Blatt, zwei Fingerbreit nach rechts und "Rummmms!

Die .30-06 schlägt ihn von den Läufen und er wird wieder hoch und flüchtet in den Hochwald. Sofort mache ich mir Gedanken und befürchte, der liegt nicht. Schnell Horst angerufen, er meinte: Warte ab und ruf dann an, ob er liegt! Danach warte ich bis 21.30 Uhr und baume ab. Am Anschuß finde ich schon die Bestätigung meiner Befürchtung. Tief erwischt- eine Scheiße!
Wachtel angesetzt und dann etwa 600m gearbeitet, bis zu einer Dickung (Morast, Schilf, Sumpf). Mittlerweile war es stockfinster und wir haben abgebrochen. Morgen früh, sobald es hell ist, da suche ich ab hier weiter. OK!

Früh sofort wieder raus, wenig geschlafen und immer wieder den Überläufer im Kppf gehabt. Werden ihn die Füchse anschneiden? Ob wir ihn zur Strecke bringen?
Ich habe den Hund dort angesetzt wo wir am Vorabend aufgehört hatten und dann ging es durch den Morast. Nach 100m waren wir am verendeten Überläufer. Sau eingeladen und ab auf die Wiese zum Aufbrechen und um ein Foto als Erinnerung zu machen.
Danach die aufgebrochene Sau in die Wildwanne gelegt und in den Kofferraum gebuckelt. Die nnehme ich gleich selber, also dann noch schnell wiegen und der Tag fing gut an.

Natürlich war "Baron von Drecksack" (Wachtel) noch nicht im Auto, er hatte gute Arbeit geleistet und durfte sich im Gras vergnügen. Horst kam hinzu, wir rauchten einen guten Zigarillo und er freute sich, das wir die Sau doch noch bekommen haben.
Da schlich doch der kleine schwarze Wachtelteufel scheinheilig um das Auto, als suche er etwas.

Und er fand es auch gleich-seine Sau! Was die wohl im Auto zu suchen hatte? Das konnte er garnicht verstehen!

Schwupps sprang er hoch und zerrte solange an der Sau, bis diese samt der Wanne auf der Wiese lag. Freudig wackelte die Rute und es wurde gebeutelt. Sein Gesichtsausdruck könnte man etwa so wiedergeben: Bevor ich nicht fertig bin mit der Wutz, da wird hier garnix verladen, aber rein garnix! Dieser "elende Mistbock", er hatte doch schon beim Finden seinen Spaß, aber das ist halt ein Wachtel, der versteht vieeel Spaß!

Die Bilder, wo er die Sau aus zerrt gibt es hier:http://www.landlive.de/images/209372/
Konnte leider hier nicht so viele Bilder einfügen.
offline

Geschrieben von

Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

27.02.2010 22:20 ssquat
Naja, sei fair: Baron von Drecksack ist doch wohl ein bisschen sehr böse, oder nicht?. Dein Marco hat doch auch LIEBE Seiten: Man sieht ihn LIEBER schlafend auf der Seite...
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang