Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
747 mal angesehen
20.12.2009, 18.25 Uhr

Mein erstes Aufbrechen

Ich denke schon länger darüber nach, den Jagdschein zu machen. habe aber grosse Bedenken beim Aufbrechen. Bevor ich das nicht gemacht habe, kann ich mich auch nicht entschliessen.
Ich warte geduldig auf die passende Gelegenheit. Heute (13.12.2009) sollte es endlich so weit sein. Vor mir liegen eine Ricke und ein Kitz. Ich kann es mir aussuchen. Entscheide mich für die Ricke, da ich beim Kitz eine kleine Hemmung habe. Beim Kitz bekomme ich alles genau gezeigt.
Ich werde auf einmal unsicher - kriege ich das hin? Der warme feuchte Geruch lässt mich kurz zögern. Dann bin ich dran. Das Messer in der Hand fängt ein wenig an zu zittern, als ich ansetze. Der erste Schnitt. Dann geht alles fast wie von selbst - trotz meiner immer noch vorhandenen Unsicherheit. Ich darf nicht in den Pansen schneiden, bin ein wenig zu vorsichtig. Das erste Hindernis ist das Brustbein. Ich schaffe es nicht ganz ohne Hilfe. nach dem Abschärfen der Drossel und des Zwerchfells scheitere ich am Öffnen des Schlosses. Ich bekomme Hilfestellung vom erfahrenen Jäger. Nach dem Öffnen entfernen wir gemeinsam das Geräusch und das Gescheide. Erst jetzt nehme ich wieder den warmen und feuchten Geruch wahr. Mir wird kurz schlecht, aber das vergeht schnell wieder.
Ricke und Kitz hängen im Apfelbaum. Ich werde sicherlich an diesen Tag denken, wenn ich im Frühjahr unter dem blühenden Baum sitze.
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

loewin74

loewin74

Alter: 43 Jahre,
aus Seesen
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

21.12.2009 08:31 Semmelkneter
prima.. jeder fängt mal klein an und du kannst froh sein, wenn du einen guten und erfahrenen lehrer hast!
21.12.2009 12:34 Galloway
Na Bravo...mit den korrekten jagdlichen Begriffen kennst du dich ja schon mal blendend aus. Der Rest kommt durch die Übung...Learning by doing !
Nur weiter so !

Gruß
Galloway

NS: Ich wünsche allen eine Frohe Weihnacht!
21.12.2009 16:42 Hunter59
Na liest sich doch schon ganz gut, wenns beruhigt...wir sind allle so angefangen.
Das wird schon...man muß sich auch nicht dran gewöhnen
Wünsche allen eine besinnliche Weihnacht
22.12.2009 14:50 swinging_elvis
Oft dabei sein hilft viel, und das scheint ja bei Dir der Fall zu sein... Nur am Ball bleiben und immer weiter verbessern...
So muss man z.B. nicht das Schloss öffnen sondern kann das Waidloch ringeln... aber das lernst Du noch.. Rock, elvis
23.12.2009 00:46 Isegrim
Das liest sich doch schon mal sehr gut
Irgendwann wird es in Fleisch und Blut übergehen
Alles Gute für Deinen Jagdschein
Gruß und Waidmannsheil v. ISE
27.12.2009 22:38 Hildchen
Gute erste Erfahrung - dumm nur dass ohne Jagdschein und damit Wildbrethygieneschulung ein solches Aufbrechen garnicht erlaubt ist. Zumindest dann nicht wenn das Wildbret verkauft werden soll...
28.12.2009 11:30 loewin74
Hildchen schrieb:
Gute erste Erfahrung - dumm nur dass ohne Jagdschein und damit Wildbrethygieneschulung ein solches Aufbrechen garnicht erlaubt ist. Zumindest dann nicht wenn das Wildbret verkauft werden soll...


keine Angst, wir essen unser Wild selbst....
28.12.2009 16:55 Dackeleva
Hildchen schrieb:
Gute erste Erfahrung - dumm nur dass ohne Jagdschein und damit Wildbrethygieneschulung ein solches Aufbrechen garnicht erlaubt ist. Zumindest dann nicht wenn das Wildbret verkauft werden soll...


na da will wohl jmd besonders schlau dastehen... ALLE lernen es so....
is ja nich' so, dass du erstmal den schein machst um DANN das erste mal (möglichst ohne hilfe) aufzubrechen, wie du es ja theoretisch gelernt hast... was soll so'n kommentar?

@loewin74 alles wird gut, wenn du jetzt dich nicht dazu gelegt hast, wirds dann auch nicht mehr passieren.... 8)

Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang