Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Jagdliches und allgemeines aus...

Jagd Vorsteher Elche Hunde Spüren (6 Einträge)

Guter Hund arbeitet mit Elch
272 mal angesehen
15.12.2009, 12.06 Uhr

Die Elchjagd in Nordost-Finnland geht weiter!

Meine Hunde haben den ganzen Herbst sehr gut gearbeitet. Leider bin ich nicht geschickt genug um den Elchen niederzulegen welche meine Hunde gestellt haben....

Die Hunde haben zwar den Elchen gestellt aber plötzlich kann der Wind sich drehen und der Elch läuft wieder weg. Oder so bin ich zu nah gegangen und der Elch steht hinter einem Bäum so dass ich nicht schiessen kann - durch die Äste lohnt es sich nicht mit meinem .30-06 zu schessen. Oder so wird der Elch 600 m weit von der Revier-Grenze stehenbleiben!

Aber die Hauptsache ist dass die Hunde gut arbeiten. Im Revier gab es 3 Wochen her 2 Wölfe. Die Rentierbesitzern haben das von den zerrissenen Rentieren bemerkt, 6 Tiere haben die Wölfe getötet. Einer von den Wölfen ist aus Schweden her gerannt! Man hat später die Wölfe geschossen weil sie sonst bis zum 100 Rentiere töten hätten. Der schwedische Wolf hat ein GPS-Halsband mit alle Dateien gehabt .

Am vorigen Samstag haben wir kombiniertes Treib- und Hundejagd auf Elche geübt. Wir haben 4 Jägergruppen vereinigt welche auf Pass gestanden sind und ein Hund ist losgelassen worden. Die Elchen sind am morgen in einem Dreieck gewesen.

Ich habe Seitenwind auf mein Passplatz gehabt. Auf der linken Seite hat ein Mann von meiner Jaggruppe am Weg gestanden. Auf der rechten ein anderer. Der Hund hat ziemlich weit von mir gebellt. Plötzlich habe ich links weit von mir ein Geschoss gehört. Nach ein paar Minuten hat man nochmals geschossen. Sonst hat nichts weiteres passiert.

Nach 5 Minuten ist plötzlich einen Elchhund auf dem Weg gewesen. Er hat lange im Wind gerochen und ist plötzlich vorwärts im Schnee gestürzt. Binnen ein Minut hat er zu bellen angefangen, nur kurz. Ich schätzte, dass er mit den Elchen nur etwa 500 m von mir war! Jetzt ist es spannend geworden! Ich spürte meine Pulse und habe die Sicherung entfernt. Meine Sako 75 Hunter hatte ich schon früher geladet.

Jetzt hörte ich den Hund binnen 100 m von mir! Bald, bald kommt der Elch... Und dann ist die Elchkuh gekommen, ich habe ihr zwischen zwei Kiefern gesehen, ganz kurz. Und nach ihr sind zwei Kälber gerannt! Die Kuh ist höher aufgetaucht und steht plötzlich so schön still, vielleicht 70-80 m von mir, scahut Richtung meines Jägern auf der rechten Seite, wer 150 m weit von ihr über den Wind steht! Ich hätte ihr schiessen können aber das tut man ja nicht. Zuerst muss man immer die Kälber schiessen. Die Kuh ahnte den Jäger und hat sich plötzlich umgedreht und ist zurück in ihrem eigenen Spuren gestürzt, Ich hatte ihr zwischen den zwei Bäumen rennen gesehen und wartete jetzt auf die Kälber, mit dem Finger auf den "Drücker".

Es dauerte und dauerte und plötzlich sind die beiden Kälber in einem Häufen da! Ich hatte den Rumpf von der einen und den Hals von der anderen im Fernzielrohr gesehen. Es ist so überraschend gewesen - dass die beide auf einmal hinkommen - dass ich nicht den Abzieher gleich drückte sondern überlegte. Ich überlegte 1/100 Sekunde zu lang und das Augenblick ist vorbei gewesen!

Später habe ich meine zwei Jägern mein Platz gezeigt und habe gefragt, wenn sie an meiner Stelle geschossen hätten. Die beiden meinten dass es zu eng war. Trotzdem ärgert es mich natürlich, dass ich den Abzieher nicht gedrückt hatte!

Ein anderer Jäger hat ein von den Kälbern geschossen als die beiden zu ihm angerannt sind. Auf jenem Stelle gibt es nur einzige Bäume und die Sicht ist also besser.

Die Tiere - 2 Kälber - welche am Samstag geschossen sind zu den anderen Gruppen verteilt sind. Heute wollte ich auch auf Jagd gehen, aber es ist zu kalt gewesen: 25 C-Minusgrad. Mann kann zwar Schi laufen aber nicht schnell schiessen. Für Morgen hat man etwa -10 C vorausgesagt und dann gehe ich sicher - wirst du auch mitkommen ?
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

maire17kuusamo

maire17kuusamo

Alter: 65 Jahre,
aus Kuusamo
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

15.12.2009 16:42 WiednerDerSteirer
5pkt. gibt s vom steirer
15.12.2009 22:37 swinging_elvis
Klares JA! kyllä!
Klasse Geschichte und erinnert mich sehr an meine Erlebnisse. Ärgere Dich nicht, dass Du nicht gedrückt hast. Offensichtlich war es nicht 100% und man soll nicht sein Glück versuchen sondern so sicher, wie es geht. Alles richtig! Ja, kann nur sagen, ich möchte Dich gerne einmal besuchen kommen... vielleicht eines Tages. Gerne jage ich ja auch auf Füchse...
Grüße, elvis der Halb-Finne
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang