Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Freitag der 13.

(1 Eintrag)

447 mal angesehen
14.11.2009, 13.11 Uhr

Freitag der 13.


Ich bin ja nicht abergläubisch, aber gestern sollte dieses Datum eine Rolle spielen. Aber im positiven Sinne.
Ich folgte der jährlichen Einladung zur revierübergreifenden Drückjagd nach Adenau. Im Gepäck hatte ich zum ersten Mal Clyde. Der Jagdherr wusste Bescheid und falls Suchen anfallen sollten, durften wir 2 ran.

Etwas angeschlagen von der Geburtstagsfeier meiner Frau am 12. ging es um 6.00 los.
Der Empfang, das Treffen der netten Leute, die man nur einmal jährlich trifft, und dann gings schon ins Revier. Während der Jagd bis 13.30 mußte Clyde im Wagen bleiben, was er natürlich liebend gern macht…nach seinem Motto: Hauptsache dabei.
Ich bezog mein Drückjagdstand und es begann für mich ein 4 stündiger Kampf gegen den Schlaf, den ich aber gewonnen habe, da immer irgendwelche Geräusche waren, die mich in Anspannung behielten.
In Anblick bekam ich 5 Stücke Rehwild, auf die ich aber nicht zu Schuß kam, weil sie in zu schneller Bewegung waren, bzw nur 2 Meter vor mir standen, mich inspizierten und ich noch nicht einmal daran denken konnte, die Waffe hoch zu nehmen……wie wir da so im Wald uns gegenseitig anstarrten, musste ich lachen und dann sind sie natürlich abgesprungen.

13.30 war Hahn in Ruh, und es ging zum Sammelplatz. Dort erfuhr ich, dass ein Stück Rehwild beschossen wurde, und in eine Verjüngung geflüchtet ist.
Also Clyde geholt, und zum Anschuß, Dort fand ich Lungenschweiß und um die Suche abzukürzen ließ ich ihn unter Wind in die Verjüngung rein und er fand das Stück direkt. Aufgebrochen und der Hund bekam sein Lohn vom Stück.
Wieder zum Sammelplatz, wurde mir mitgeteilt, dass ein Stück Kahlwild aus einem Rudel beschossen wurde, auf den Schuß einknickte und dann dem Rudel folgte.
Also gings zum Anschuß, schweiß genug, hell, aber keine Lunge sondern Arterie. Ich untersuchte gründlich, fand keine Knochensplitter, also ging ich mit Clyde die Suche an. Er arbeitet wie am Schnürchen, steiles, schweres Gelände und es war richtig schwierig auf dem nassen Lehmboden voranzukommen, ohne auf den Allerwertesten zu fallen. Die Fährte ging nach 300 Meter über einen Weg und dann trennte sich das Stück vom restlichen Rudel, hat er gut ausgearbeitet. Weitere 200 Meter über eine Bergkuppe drüber kamen wir in hohen Buchenbestand. Der Schweiß wurde nicht weniger und mir wurde klar, dass es ein Schuß sein musste, der nicht tödlich war. Es ging in Richtung eines Einstandes etwa 400 Meter entfernt., an dem ich meine Suche abbrechen wollte, mit dem Hund umschlagen und so schauen ob es drin stecken würde, um eventuelles weiteres Vorgehen zu planen.
Aber nach 200 Metern kamen wir an eine Stelle, die uns aufklären sollte. Dort hatte jemand das Stück geschossen und eindeutig zu sehen, verladen.

Telefonate vom mir folgenden Jagdaufseher klärten dass dann auch schnell auf, und das Stück war zum Glück zur Strecke gekommen, Es hatte einen Keulenschuß. Mit so einem Schuß und dem Drückjagdbetrieb mit Hunden hätte man das Stück sehr wahrscheinlich nur mit größerem Auwand (Abstellen) bekommen.

Er hat toll gesucht, die Bestätigung des gestreckten Stückes beruhigte alle und somit ging es für Clyde leider ohne Stück zum Sammelplatz zurück. Dort bekam er dann seine Belohnung von einem anderen Stück Kahlwild. Und was uns sehr freute, der bestätigte Nachsuchenführer war mittlerweile auch da und hat sich bei uns bedankt, für die gute Suche.

Es war ein toller Freitag der 13.
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

cooper

cooper

Alter: 55 Jahre,
aus nordeifel

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

17.11.2009 09:50 orben76
Waidmannsheil dem Nachsuchengespann!!

Schön geschrieben! Beste Grüße an Clyde
Torben
17.11.2009 15:42 derapotheker
wmh zu den erfolgreichen suchen!da kann ich mir das treten ja dann wohl bald sparen
17.11.2009 16:10 cooper
derapotheker schrieb:
wmh zu den erfolgreichen suchen!da kann ich mir das treten ja dann wohl bald sparen

nee nix da...der jung iss grad 14 monate...der wird noch so manche fährte im leben getreten bekommen
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang