Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Meine Jagderlebnisse

Ein Wintermärchen? (3 Einträge)

Gamjagd Gamsjagd Gamsjagd
640 mal angesehen
07.10.2009, 20.13 Uhr

Abschusstausch ....... Beginn einer Jagdfreundschaft!

Auf einen Gamsjahrling sollte es wieder einmal gehen, weil wir gerne Gamsbraten essen. Wenn auch eine Gamsjagd rein rechnerisch im Verhältnis zu einer Rehbockjagd doppelt zu werten ist, wollte ich es doch auf dem Weg eines Tausches nicht unversucht lassen. Und so lernte ich in einem Jagdforum im Internet einen Jagdkameraden kennen, der mit mir jagdlich ähnliche Denkweisen teilt und mit dem Tausch einverstanden war. Nach regem E-Mail-Verkehr waren wir uns schon recht sympathisch und dieser positive Eindruck bestätigte sich letztendlich an dem Tag an dem Diether, so heißt mein neuer Jagdfreund, zur Bockjagd aus Südtirol Ende Juli anreiste und vor unserer Tür stand. Schöne Jagdtage verbrachten wir miteinander. Näheres hierüber hat Diether schon ins Netz gestellt und kann unter [www.landlive.de] angeschaut, bzw. nachgelesen werden.
Ende September war es dann soweit und ich, beziehungsweise wir, meine Frau Lydia war auch mit von der Partie, machten uns zum Gegenbesuch nach Südtirol auf den Weg. Der Abschusstag für den Gamsjahrling war auf Samstag, den 26.09.2009 vom Gamsführer festgelegt. Über den Brenner und den Jaufenpass kamen wir im Dorf Tirol an, wo wir auch gleich sehr herzlich empfangen wurden. Das Wiedersehen kostete uns viel Schlaf, denn die Nacht war schön kurz. Am darauffolgenden Tag führte uns Diether auf den Wochenmarkt nach Meran und anschließend fuhren wir ins Revier nach Riffian um ein paar Probeschüsse auf 200 Meter zu machen. Am Abend waren wir bei Hirschgulasch mit Speckknödel, das Diether´s Frau vorzüglich zubereitet hatte, schnell einer Meinung, diese Nacht etwas mehr Schlaf zu nehmen, weil wir ja schon um 03.30 Uhr aufbrechen mussten um uns im ca. 120 Kilometer entfernten Bruneck (Pustertal) um 05.00 Uhr mit dem Gamsführer Alois Zingerle, genannt Luis, zu treffen. Von dort aus sollte es mit Diethers Auto und uns samt Luis und dem vielen Gepäck ins Gamsrevier ins Antholzer Tal gehen. Regen während der Fahrt dorthin konnte uns die Vorfreude auf diesen Jagdtag nicht nehmen. In Bruneck angekommen, trafen wir Luis an der Tankstelle. Bei einem Kaffee besprachen wir das weitere Vorgehen. Der geplante Ablauf stimmte uns zuversichtlich, dass der Aufstieg von der Agst (Alm) aus, die auf 1900 m ü.M. liegt, nicht zu beschwerlich werden sollte. Dort gegen 06.30 Uhr angekommen, ließen wir das Auto stehen. Die Rucksäcke geschultert, den Bergstock in der Hand, gingen wir durch den angrenzenden Wald in einem einstündigen Aufstieg über die Waldgrenze hinaus auf den ‘Knoblstuan’ (Knobelstein) auf ca. 2300 m ü.M. ins Gamsgebiet .
Daß Luis ein erfahrener Gamsführer ist, merkten wir schon auf den ersten Metern vom Auto weg, weil er sehr geruhsam und gleichmäßig den steilen Aufstieg anging und sich zwischendurch umdrete, um sich über unsere Kondition ein Bild zu machen. Die beste Kondition, außer dem Gamsführer, hatte meiner Einschätzung nach wohl Diether´s treuer BGS namens Rocky, der brav aber locker flockig hinter Diether herlief. Oben angekommen leuchteten wir mit den Ferngläsern die Gegend nach Gamswild ab. Wie bestellt stand ein Rudel von 16 Stück auf 300 Meter Entfernung äsend vor uns. Die Rucksäcke hinter uns lassend bewegten wir uns auf allen Vieren vor, bis ich eine günstige Schussposition einnehmen konnte. Ein Kar lag zwischen uns und den Gemsen. Luis unterwies mich auf das richtige Stück mein Fadenkreuz einzurichten. Als auf 230 Meter der Gamsjahrling langsam bergauf ziehend, breit stehend verhoffte, das Fadenkreuz hinterm Blatt sein Ziel fand, ließ ich das “Kügerl” fliegen. Zeichnend mit einer 180 Grad Drehung rutschte die Gams ein paar Meter den Berg hinunter und blieb im Almrausch liegen. Nach einem kräftigen Waidmannsheil von Luis, Diether und meiner Lydia, packte Luis einen Flachmann aus und ließ ihn unter den Anwesenden erst einmal kreisen. Das war meiner Meinung nach eine “Bilderbuch-Jagd” wie man sie sich schöner nicht vorstellen kann. Anschließend gingen wir die Gams holen. Ein sauberer Hinter-Blatt-Schuss stimmte mich vollends glücklich. Und so machte das Aufbrechen und Versorgen noch mehr Spaß. Geistig sah ich mich schon am Tisch sitzend vor dem Gamsbraten bei einem Glas Rotwein. Nach getaner ‘roter Arbeit’ nahmen wir auf einem Felsvorsprung das zweite Frühstück, auch “Neinern” oder auch “Halbmittag” genannt, mit einem guten Tropfen Wein ein. So gestärkt machte es mir keine Mühe die Gams im Rucksack talwärts zu tragen. Nicht unerwähnt möchte ich lassen, dass ich sowohl beim Aufstieg wie auch beim Abstieg eine Marscherleichterung erfahren durfte, indem Diether mein Gewehr an sich nahm und es für mich trug. Am Auto angekommen wurde der Jahrling auf Zirbenreisig im Kofferraum gebettet. Bis die Gams letztendlich in der Kühlung war, sollte es mit dem Vorzeigen beim Revierleiter und Diethers Jagdfreund, verbunden mit der Einkehr in zwei Wirtschaften, noch einige Stunden dauern. Schön war´s! An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an Diether und an all die netten Menschen, die ich bei diesem Jagdurlaub kennenlernen durfte und deren Gastfreundschaft schon fast grenzenlos war.
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

stauernjager

stauernjager

Alter: 55 Jahre,
aus Fränkische Schweiz
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

07.10.2009 21:17 Wachtelkumpel
Schön erzählt und WMH zum Gamsjahrling
Gruß Wachtelkumpel
07.10.2009 22:34 platzi
Servus mein Freund!
Danke für die Erzählung! So kann man das Erlebte nochmal durchleben!
Nochmal Weidmannsheil zum Gams!
War ja auch für mich ein schönes Erlebnis!

Grüße

Diether

P.S. Immer nach dem Grundsatz: Die Hoffnung stirbt erst zum Schluss - Alles Gute für Deinen Jagdhelfer!
08.10.2009 07:54 Alpenjager
klasse erzählt und schöne Bilder
WMH und Grüße aus dem Allgäu
Peter
08.10.2009 08:01 stauernjager
Wachtelkumpel schrieb:
Schön erzählt und WMH zum Gamsjahrling
Gruß Wachtelkumpel

Danke für die +Kritik und Waidmannsdank!
08.10.2009 08:07 stauernjager
platzi schrieb:
Servus mein Freund!
Danke für die Erzählung! So kann man das Erlebte nochmal durchleben!
Nochmal Weidmannsheil zum Gams!
War ja auch für mich ein schönes Erlebnis!

Grüße

Diether

P.S. Immer nach dem Grundsatz: Die Hoffnung stirbt erst zum Schluss - Alles Gute für Deinen Jagdhelfer!


Waidmannsdank mein Freund. Das waren schöne Tage bei Dir und Deinen Lieben.
Danke auch für die seelische Unterstützung bzgl. meinem Jagdhelfer. Sieht nicht gut für ihn aus!
08.10.2009 08:10 stauernjager
Alpenjager schrieb:
klasse erzählt und schöne Bilder
WMH und Grüße aus dem Allgäu
Peter

Waidmannsdank Peter!
Danke auch für die +Kritik.
In Kempten war ich auch mal bei der BW. Schöne Gegend!
08.10.2009 16:22 orben76
**5 Punkte**
Schöne Erzählung und mit Sicherheit ein schönes Erlebnis!!

WMH orben76
08.10.2009 16:48 stauernjager
orben76 schrieb:
**5 Punkte**
Schöne Erzählung und mit Sicherheit ein schönes Erlebnis!!

WMH orben76

Waidmanndank!
Stimmt. Die schöne Erinnerung an das Jagderlebnis ließ diese Erzählung entstehen.

Gruß und Waidmannsheil
stauernjager
09.10.2009 20:06 MacWeber
Klasse Bericht !!!
10.10.2009 10:54 stauernjager
MacWeber schrieb:
Klasse Bericht !!!

Schönen Dank!
10.10.2009 19:16 Karstili
erst einmal Waidmannsheil und einen schönen Gruß an "Diana", super Bilder, super geschrieben, super Bekanntschaft, damit hat sich vieles erfüllt und man ist um um ein paar Erfahrungen wieder reifer geworden. Dann euch eine schöne, bleibende Jagdfreundschaft!!!!
gruß Katrstili
12.10.2009 08:03 stauernjager
Waidmannsdank Karstili.
Ja, diese neue Freund(Bekannt)schaft ist wahrlich eine Bereicherung meines Lebens. Ich freue mich schon auf das Wiedersehen zur Blattjagd in meinem Revier und hoffe dass Diether es zeitlich einrichten kann.
Danke auch für die +Kritik zu meinem Beitrag und Bildern.
Waidmannsheil
stauernjager
12.10.2009 11:59 platzi
stauernjager schrieb:
Waidmannsdank Karstili.

Ja, diese neue Freund(Bekannt)schaft ist wahrlich eine Bereicherung meines Lebens. Ich freue mich schon auf das Wiedersehen zur Blattjagd in meinem Revier und hoffe dass Diether es zeitlich einrichten kann.

Danke auch für die +Kritik zu meinem Beitrag und Bildern.

Waidmannsheil

stauernjager


Das wird sich wohl einrichten lassen müssen - Rosmarie braucht Futter.....
Wenn Du verstehst was ich meine....

Diether
12.10.2009 12:29 stauernjager
platzi schrieb:
Das wird sich wohl einrichten lassen müssen - Rosmarie braucht Futter.....
Wenn Du verstehst was ich meine....

Diether

Waast eh - paaasst!
12.10.2009 12:33 stauernjager
He Diether,
weißt was? Ich baue schon jetzt einmal jeden zweiten Hochstand ab. Die dürften ja durch den Einsatz deiner Rosmarie überflüssig werden.

Manfred
12.10.2009 13:55 platzi
stauernjager schrieb:
He Diether,

weißt was? Ich baue schon jetzt einmal jeden zweiten Hochstand ab. Die dürften ja durch den Einsatz deiner Rosmarie überflüssig werden.



Manfred


Ich wollte Dir eh schon Revierarbeiten anbieten...

Ok, wir sind an etwas weitere Schüsse gewohnt, aber lieber ist mir schon eine Entfernung im näheren Bereich.
Also lass die Hochsitze stehen!
Aber wie Du weisst, benötige ich eine gewisse Distanz zum Wild - von wegen "KLICK" beim Fotografieren.....
Da musst Du noch Aufklärung betreiben bei Deinem Wild: Klick = kiene Gefahr Bumm = Gefahr

Servus

Diether
12.10.2009 16:23 stauernjager
OK, dann lass ich eben die Hochsitze stehen. Anstatt Revierarbeiten könntest du doch die Aufklärung bei meinen Rehen übernehmen.
Bumm = Gefahr
03.02.2010 16:55 Tassilo
Schöner Bericht,..........Weihei

Manno,........Platzi bei Dir ,........da hätten wir uns treffen können.

MfG Tassilo
04.02.2010 08:32 stauernjager
Tassilo schrieb:
Schöner Bericht,..........Weihei

Manno,........Platzi bei Dir ,........da hätten wir uns treffen können.

MfG Tassilo

Hättest halt einmal was sagen müssen?
Spaß beiseite. Er kommt dieses Jahr wieder, wenn´s klappt zur Blattzeit. Rühr dich dann mal!
10.05.2010 17:21 platzi
Tassilo schrieb:
Schöner Bericht,..........Weihei



Manno,........Platzi bei Dir ,........da hätten wir uns treffen können.



MfG Tassilo


Hab vor, den weiten Weg zu machen - weil: Schön wars - dann müssen wir ein LL-Treffen machen. So langsam finde ich Gefallen dran. Hatte grad am vergangenen WE ein LL-Treffen bei mir (3 Leute).

Grüße

Diether
10.05.2010 19:26 Tassilo
platzi schrieb:
Hab vor, den weiten Weg zu machen - weil: Schön wars - dann müssen wir ein LL-Treffen machen. So langsam finde ich Gefallen dran. Hatte grad am vergangenen WE ein LL-Treffen bei mir (3 Leute).



Grüße



Diether


Des muss einfach klappen,.......... gebt einfach per PN Laut...............wir sehen uns !
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang