Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Sauenjagd

(5 Einträge)

09.08.09 - 12 kg Frischlingskeiler Der Blick ins Eichholz 09.08.09 - 45 kg Überläuferkeiler
611 mal angesehen
10.08.2009, 12.48 Uhr

Ansitz auf dem Sommergerstenstoppel

Hallo ... gestern Abend war ich wiedermal los...

Nach einer Woche "Urlaub" in Dresden, wo ich meine neue Wohnung für das kommende Forststudium eingerichtet hatte, war ich am 08.08 wieder zu Hause. Am gleichen Abend konnte mein Vater schon ein Frischling erlegen und so stieg meine lust auf Sauenjagd nach einwöchiger Zwangspause wieder drastisch an. Gleich am nächste Tag machte ich mich auf um abzufährten und zu schauen was ich die letzten Tage verpasst hatte.

Mit Freude stellte ich fest das der Sommergerstecshlag, dem schon im April etliche Ansitze galten, endlich abgedroschen war...

Direkt neben dem Stoppel grenzt ein Maisfeld. Beim Abfährten am Vormittag stellte ich fest das sowohl der Stoppel als auch im Mais mächtig Betrieb war.

Also ging es abends gegen 19.30 raus ... natürlich mit Opa dem ... Jagdhelfer :)

Aufgrund des Südostwindes mussten wir uns am letzten ende des Maisschlages hinsetzen und hatten so nur begrenzt die lange Mais - Stoppelkante im Blick ... Nichts desto trotz war der Platz gut ... denn man konnte den Bereich in Richtung Eichholz, dem beliebten Einstandsgebiet der Sauen, mit ableuchten.

Es passierte recht wenig ... ein Dachs der bis auf Schrotentfernung rankam war zu dem Zeitpunkt der Höhepunkt des abends .... gegen 21.10 fiel dann ein Schuss ... mein mitjäger hatte unweit von mir ein Schwein geschossen ... doch immer noch war es bei uns ziemlich ruhig ...

Es wurde langsam schummrig und gegen 22.15 hörte ich dann ein rascheln auf dem gerstestoppel. Und mit mal kamen 3 Bachen mit ca. 10 Frischlingen uns entgegen ... Ich ging gleich in die Hocke und sah im Zielfernrohr wie das Führungsstück, gut 70kg schwer mit den Frischlingen gerade auf mich zu kamen ... uns trennten höchstens noch 30 m als Eintraf was ich erwartet hatte ... die Bache verhoffte und sicherte sehr aufmerksam genau in meine Richtung ... sofort suchte ich mir einen Frischling, die aber alle spitz von vorne standen, und dann folgte wie erwartet das Blasen der Leitbache ... aber bevor sie den Warnruf vollständig zu Ende bringen konnte war die Kugel schon unterwegs und traf einen Frischling spitz von vorne. Der ging sofort runter und die Rotte machte kehrt Richtung Eichholz.
Dann holte ich den 12 kg schweren Frischling zur Maiskante und wir versorgten ihn...

Als wir dann fertig waren leuchtete ich nochmal ab ... und dann hörte ich erneut Geräusche vom Stoppel herkommend...
Mit dem Fernglas sah ich dann einen Einzelnen anwechseln...
Ich schnappte mir die Waffe die ich zum Aufbrechen zu Seite gelegt hatte und backte an... Als Opa dann mit dem Schweißbeutel unglücklich raschelte verhoffte der Schwarze...
Ich hatte die Waffe fertig doch als ich die Kugel fliegen ließ war der Schwarze schon wieder im Ziehen ... Ich kam ziemlich weit hinten oben ab ... der Schwarze blieb aber glücklicherweise im feuer liegen da ich die wirbelsäule erwischt hatte...
letztlich handelte es sich um einen 45 kg schweren Überläuferkeiler zu meiner Freude war es ein weiß-bunter :)

Mal wieder 2 Sauen bei einem Ansitz ... das sind dieses Jagdjahr Nummer 13 und 14 gewesen :)
Sogar endlich mit Bildern^^

bis dahin Waidmannsheil

Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

10.08.2009 13:50 Sauerlandjaeger93
Waidmannsheil .
Gruß Sauerlandjaeger93
10.08.2009 14:16 Platzhirsch_01
WMH zu den beiden.
Konnte am Freitag auch zwei auf den Stoppel erlegen Nr. 14 und 15.
Die Überschrift des Forums passt aber nicht zum Beitrag, Du meinst ja Augustmond
Horrido
10.08.2009 15:19 Galloway
Waidmannsheil !

Menno, da kommt ja richtig Neid auf...habe dieses Jagdjahr noch nicht mal eine Sau in meinem Revier gesehen. Hatte so auf die Zeit der abgeernteten Raps- und Getreidefelder gehofft, aber nix... Selbst die Ansage des Revierinhabers, sie kommen sicher wie jedes Jahr auf die gemähten Wiesen und gehen zu Schaden, traf in diesem Jahr weder beim ersten noch beim zweiten Schnitt ein. Nun hoffe ich auf den Herbst....
15.08.2009 21:49 marco1987
kräftiges waidmannsheil
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang