Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

"LUDERTONNE"FÜR FUCHS&CO.

Drahthaar´s Ludertonne Marke Eigenbau. (1 Eintrag)

Ludertonne Ludertonne à la Drahthaar. Ludertonne
909 mal angesehen
18.07.2009, 21.08 Uhr

"LUDERTONNE"FÜR FUCHS&CO.

Da mich doch etliche von Euch über "PN"angeschrieben haben und mich über die Funktion der "Ludertonne"und was das eigentlich ist,gefragt haben, hab ich mich dazu entschlossen es als "Blog"einzustellen.

Diese Idee mußte ich einfach umsetzen,ist eigentlich nichts anderes wie ein Luderrohr am Luderplatz.Habe ein blaues Maichefaß genommen am Boden einen Durchlaß von ca 12cmx12cm eingefügt und in eine luftige Höhe von ca 40cm gesetzt . Das ganze mit Fichtenhalblinge verkleidet so das Fuchs &Co nur von rechts oder links anwechseln/schnüren kann und man sie so gut beschießen kann ,wenn er die "Ludertonne"annimmt .Wenn man das Luder in die Tonne ausbringt ,am besten "großes und kleines Gescheide"da hat der Fuchs sehr viel arbeit das Luder aus der doch kleinen Öffnung zu ziehen und ich in dieser Zeit einen sicheren Schuß anbringen kann.

Habe meine Ludertonne zusetzlich mit einem Deckel mit Schloß versehen.
Nach Fertigstellung der Tonne mit Luder war sie schon nach wenigen Tagen gut angenommen.Stellte fest das einige Füchse ohne große Umwege die Tonne direkt annahmen.

Tonne dient als Beschäftigungstherapie ,da der Fuchs doch sehr viel Zeit braucht dem Luder habhaft zu werden,was man in dieser Zeit mit einem sicheren Schuß verbinden kann.

Die Maße der Ludertonne variieren auf Grund der Höhe des Faßes das man benutzen kann und natürlich der Bauart.Wichtig war für mich die umsetzung meiner Idee die sich schon bewährt hat.

Wer Interesse am Bau meiner "Ludertonne"hat wünsch ich viel Spaß beim auswählen des Platzes und Bau der Tonne und natürlich viel "WAIDMANNSHEIL" auf den "ROTEN BARON".

Euer Drahthaar .
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

Drahthaar

Drahthaar

Alter: 45 Jahre,
aus dem Silberwald !

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

19.07.2009 21:33 Jaeger09
alles klar jetzt wess ich was die ludertonne für eine funktion hat
danke dir das du es so gut beschrieben hast!!!


gruß jaeger09 und waidmannsheil
19.07.2009 23:49 PPJaeger
Sauber gelöst
PP
20.07.2009 14:01 Vulpus
Hallo Drahthaar,
was ist der Vorteil der Tonne gegenüber dem Vergraben? Auch eingegrabenes Luder hält den Fuchs so seine Zeit am Luderplatz. Soll keine Kritik oder so sein, nur wenn es da einen Vorteil gibt, probiere ich sie auch mal aus.
Gruß Vulpus
20.07.2009 19:17 Meffi
Moin,

"saubere" Idee, im wahrsten Wortsinn, Gratulation. Alleine die Anbringung, so das das Wild im Moment der "Beschäftigung" im Schatten steht wäre imho zu überdenken, aber das kann ja dann jeder beim Nachbauen machen, wie er es für richtig hält ....
Die Idee ist in jedem Fall vermerkt.

Eine bescheidene Frage habe ich noch: gibt es in dem Revier, wo Du mit der Tonne arbeitest auch Schwarzwild, wenn ja, wie verhält sich dieses an der Tonne .... damit meine ich versucht es auch an das Luder zu gehen und ist damit die Gefahr einer Zerstörung/Beschädigung der eigentlich ja für den Fuchs gedachten Einrichtung zu rechnen?

u.A.w. höflichst g. Gruß und wmh, Meffi!
20.07.2009 19:26 Drahthaar
Vulpus schrieb:
Hallo Drahthaar,

was ist der Vorteil der Tonne gegenüber dem Vergraben? Auch eingegrabenes Luder hält den Fuchs so seine Zeit am Luderplatz. Soll keine Kritik oder so sein, nur wenn es da einen Vorteil gibt, probiere ich sie auch mal aus.

Gruß Vulpus

......du hast das graben gespart.
Bei der Ludertonne,Deckel auf -Deckel zu-fertig!

Gruß Drahthaar
20.07.2009 19:40 Drahthaar
Meffi schrieb:
Moin,



"saubere" Idee, im wahrsten Wortsinn, Gratulation. Alleine die Anbringung, so das das Wild im Moment der "Beschäftigung" im Schatten steht wäre imho zu überdenken, aber das kann ja dann jeder beim Nachbauen machen, wie er es für richtig hält ....

Die Idee ist in jedem Fall vermerkt.



Eine bescheidene Frage habe ich noch: gibt es in dem Revier, wo Du mit der Tonne arbeitest auch Schwarzwild, wenn ja, wie verhält sich dieses an der Tonne .... damit meine ich versucht es auch an das Luder zu gehen und ist damit die Gefahr einer Zerstörung/Beschädigung der eigentlich ja für den Fuchs gedachten Einrichtung zu rechnen?



u.A.w. höflichst g. Gruß und wmh, Meffi!

Hallo Meffi,bis jetzt hat keine Sau versucht an das Luder zu kommen mehr kann ich dazu nicht sagen weil ich die Ludertonne erst bebaut habe und diese meine Erste ist.Ist auch bei mir noch in der Probephase.

Gruß Drahthaar.
21.07.2009 08:55 Vulpus
Drahthaar schrieb:
......du hast das graben gespart.

Bei der Ludertonne,Deckel auf -Deckel zu-fertig!



Gruß Drahthaar


Wie ist es denn mit Fliegen/Maden. Die können doch ungehindert ans Luder, oder? Stinkt es nicht gewaltig?
Gruß Vulpus
21.07.2009 11:57 Renevolution81
Konnte mich schon persönlich von der Drahthaar Idee überzeugen und verleihe das Prädikat: Sehr gut
Grüße und Waidmannsheil,
Fuchjäger von der Alb
21.07.2009 19:39 Drahthaar
Vulpus schrieb:
Wie ist es denn mit Fliegen/Maden. Die können doch ungehindert ans Luder, oder? Stinkt es nicht gewaltig?

Gruß Vulpus

......also den Fuchs stört es nicht,ist wie beim Fallwild.Aber nach zwei Nächten ist die Tonne eh leer.
Gruß Drahthaar.
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang