Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Überläuferkeiler 05.04.2009

Überläuferkeiler (1 Eintrag)

Überläuferkeiler 05.04.2009
593 mal angesehen
06.04.2009, 16.10 Uhr

Überläuferkeiler 05.04.2009

Am 05.04.09 hatte ich endlich Zeit gefunden das erste Mal in diesem Jagdjahr zum Ansitz zu gehen. Tagsüber hatte ich die Kirrung kontrolliert und die Wilduhr verriet, dass ein Schwarzkittel in der Nacht zuvor gegen 0.00 Uhr da gewesen war.
Mit dem letzten Licht saß ich an der Kirrung und harrte der Dinge, die hoffentlich kommen mögen...
Gegen 22.00 Uhr verließ mich dann doch der Mut, da ich bis dahin nur einen einzelnen Damspießer zu Gesicht bekommen hatte und sonst nur Ruhe herrschte.
Das Licht war perfekt gewesen, aber da ich am nächsten Tag wieder abreisen musste, dachte ich mir so, dass es lieber nicht zu spät werden sollte.
Kaum hatte ich die Kirrung verlassen und einen Blick vom Waldrand über das offene Feld mit dem Glas schweifen lassen, fiel mir neben Damwild, das beim Nachbarn im Revier stand, bei uns ein dunkler "Klumpen" auf ca. 150 Meter auf, der sich irgendwie nur wenig bewegte. Da der Klumpen sich in der Richtung befand die ich eh einschlagen musste, um zum Auto zu gelangen, bewegte ich mich so gut es ging auf der mehr als nur feuchten Wiese vorwärts. Nach ca. 50 Metern blieb ich dann stehen und leuchtete die Gegend noch einmal mit dem Glas ab. Die Position des "Klumpens" (ich war mir zu dem Zeitpunkt immer noch nicht sicher, ob ich nicht ev. doch Damwild vor mir hatte) war nahezu unverändert geblieben. Ich dachte schon, dass ich mich versehen hätte und es sich um einen Erdhügel andeln würde, nur das Erdhügel kein Grunzen von sich geben...
Also den Objetivschutz schon mal von Zielfernrohr wieder runter, man kann ja nie wissen. Vorsichtig ging es weitere 40 voran, bis ich an der ersten Kanzel im Feld angekommen bin. Leider hatte ich keinen Schlüssel dabei, also fix zwischen die Pfosten gestellt und wieder ein Blick durchs Glas zu dem schwarzen Fleck. Jetzt war dieser auf 50-60 Meter deutlich als einzelne Sau zu erkennen. Zur Sicherheit noch ein Blick rundherum geworfen um zu gewährleisten, dass nicht irgendwo Frilis rumturnen. Nix! Kann also nur ein einzeln ziehenden Stück und damit fast 100%-ig ein Überläufer sein. Das Gewicht zu ebener Erde schätzte ich mit ca. 60 kg.
Jetzt die Frage: Schießen? Werden wir es verkaufen können?
Also Handy raus, den alten Herren kurz angerufen. "Wenn Du Dir sicher bist..:" Tolle Antwort, vom Verkauf wurde nichts gesagt. Egal. Da wird sich schon was machen lassen. Also Handy weg, nochmals das Feld abgeleuchtet. Das Schweinchen ließ sich nicht stören und war immer noch allein.
Also, Drilling hoch, Leuchtpunkt an und gezielt. Kurz gewartet, Schweinchen steht breit und raus ist die Kugel. Mit dem Knall gibt die Sau so richtig Gas und das in meine Richtung. Drilling auf, Mist, komme nicht so schnell an die erste Patrone ran. Nicht weit genug gekippt. Das Schwein indess rast in Richtung Wald, macht dabei höhe Sprünge und klagt 2 bis 3 Mal kurz auf. Nach ca. 40 Metern Flucht ist deutlich zu sehen wie im Sprung das Leben weicht und das Schwein bei der Landung zusammenbricht. Keine 40 Meter von mir weg. Inzwischen ist die Waffe nachgeladen und ich gehen nachschauen. Jau,liegt. Überläuferkeiler - paßt!
Fix den Wagen geholt und das Schwein verladen. Klingt einfacher als es war: Die 50 kg wollten im nicht aufgebrochenen Zustand nicht so wirklich einfach in den Vitara. Ganz schön hoch die Ladekante!
Zu Hause angekommen wird schnell aufgebrochen, ausgespült und gewogen.
Schließlich wird der Erfolg noch mit ein/zwei Bierchen besiegelt.
Wenn das Jahr so weiter geht......
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

harzbaer

harzbaer

Alter: 51 Jahre,
aus Astfeld

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

06.04.2009 17:09 faehe81
Waidmannsheil zum Überläuferkeiler!
Dein Jagdjahr fängt ja prima an, weiter so

Viele Grüße
faehe
06.04.2009 17:40 WiednerDerSteirer
faehe81 schrieb:

Waidmannsheil zum Überläuferkeiler!
Dein Jagdjahr fängt ja prima an, weiter so

Viele Grüße
faehe


Weidmannsheil aus der Ferne, sagenhaft wie einfach es manchmal ist !
Franz Wiedner
07.04.2009 09:50 platzi
Weidmannsheil

Diether
07.04.2009 11:07 kleineJagdfee
WOW und WMH Herr Kollege

LG kJf
07.04.2009 12:54 harzbaer
kleineJagdfee schrieb:
WOW und WMH Herr Kollege

LG kJf


Hallo Andrea,

danke Dir. So macht es doch wieder Spaß!

Gruß

Dirk
07.04.2009 13:37 Anju
WMH zur Wutz, mögen noch viele folgen
07.04.2009 13:41 harzbaer
Anju schrieb:
WMH zur Wutz, mögen noch viele folgen


Danke!

Hast Du eigentlich die Zeiten des Schießstandes hier aus Cl-Z. erhalten?

Gruß
07.04.2009 14:17 Anju
harzbaer schrieb:
Danke!



Hast Du eigentlich die Zeiten des Schießstandes hier aus Cl-Z. erhalten?



Gruß

Nee hab ich nicht, bin ja nicht mehr im LJN
07.04.2009 19:41 Isegrim
SUPER story und Waidmannsheil zum Ü-Keiler

Tollen Start hingelegt *****

Gruss Wilfried
07.04.2009 22:30 Schnepfenbart
Wahei zu deinem Keilerchen
Gruß aus Wiltz
Paul
08.04.2009 17:21 Jagdperle
Waidmannsheil auch von mir.
So was nennt man spannende Jagd.

Gruß
JP
08.04.2009 17:24 harzbaer
Jagdperle schrieb:
Waidmannsheil auch von mir.
So was nennt man spannende Jagd.

Gruß
JP


Vor allem völlig überraschend....
13.04.2009 10:39 Schweinejaeger
WMH
Hab am Mittwoch auch zugeschlagen.
Meine erste Sau diese JJ.
Grüße
Stephan
13.04.2009 11:31 harzbaer
Schweinejaeger schrieb:
WMH
Hab am Mittwoch auch zugeschlagen.
Meine erste Sau diese JJ.
Grüße
Stephan


Na, ein herzliches Waidmannsheil zur ersten Sau in diesem Jagdjahr. Hoffen wir, dass es so weiter geht!

Gruß

Dirk
15.04.2009 12:37 Hirschmann
Dickes WeiHei!

Ich frage mich beim druchlesen Deiner spannenden Story nur eines: Was willst Du jetzt draussen, wenn Du nicht weißt, ob Du ein Schweinchen schiessen kannst (Stichwort "Vermarktung")?

Gruß
HM
15.04.2009 19:02 harzbaer
Hirschmann schrieb:
Dickes WeiHei!

Ich frage mich beim druchlesen Deiner spannenden Story nur eines: Was willst Du jetzt draussen, wenn Du nicht weißt, ob Du ein Schweinchen schiessen kannst (Stichwort "Vermarktung")?

Gruß
HM


Verständlich. Ich hatte mich mit dem Gewicht im Dunkeln etwas verschätzt und war der Meinung eher eine 70-80 kg Sau vor mir zu haben. Da kamen mir zunächst leichte Zweifel. Habe dann, da ich etwas Zeit hatte, etwas genauer schauen können und es halt riskiert.
Die Vermarktung im April von Schweinen mit 60 kg und mehr ist ja nicht immer ganz so einfach. Aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt.
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang