Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Paddelfishing am Missouri Paddelfishing am Missouri Paddelfishing am Missouri
261 mal angesehen
20.12.2008, 22.56 Uhr

Paddelfishing am Missouri

Es gibt nur 2 Stellen auf der Welt wo du den Paddelfish fangen kannst. An der Mündung des Yellowstone Rivers in den Missouri an der Grenze zwischen Nord Dakota und Montana und in China. Bald mehr hierzu in einem neuen Album.
Petri Heil, OEMI
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

OEMI

OEMI

Alter: 68 Jahre,
aus Herkenrath
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

21.12.2008 10:35 Isegrim
Das muss ein phantastischer Drill gewesen sein. *****points

Ich kann mir vorstellen, dass Du noch lange danach Muskelkater hattest

Petri Heil v. Ise - der auch begeisterter Angler ist.
21.12.2008 13:39 platzi
Weidmannsheil ups PetriHeil auch von mir....
der nur die heimischen Fischarten kennt - und die nicht mal alle!
- Die Fischerei steht, seit ich Jäger bin nur mehr sehr im Hintergrund....

Servus

Diether
22.12.2008 17:23 Schack55
Für solch einen Fisch, da würde ich die Hungerpeitsche wieder
auspacken !
Petriheil
Schack
der auch mal sprachlos ist
22.12.2008 21:50 Knallfroesch
Petriheil!

Für was bitte braucht der Fisch so eine lange Nose?

Gruß v. Knallfrösch
23.12.2008 12:04 OEMI
Knallfroesch schrieb:

Petriheil!
Für was bitte braucht der Fisch so eine lange Nase?
Gruß v. Knallfrosch


Petridank an alle, ich werde die Wünsche an meinen Freund weiterleiten, ich selbst habe nämlich diesen Fisch nicht gefangen und möchte mich auch nicht mit fremden Federn schmücken.
Ja wofür braucht dieser Fisch die lange Nase, ehrlich gesagt das weiß ich auch nicht. Wie bereits auf die Nachfrage eines anderen Users von mir kommentiert, ist die Fangmethode der Amis auf diesen Fisch nicht so recht mein Ding, da ich diese als recht unwaidmännisch empfinde.
Da der Fisch keine Köder schluckt und somit also auch nicht mit normalen Fangmethoden gefischt werden kann, werden wahllos mit der Rute Mehrfachhaken ausgeworfen, und diese dann über Grund durch ruckartiges Zurückschnellen oder schnellen Spill wieder eingeholt. Hast du dann zufällig einen Fisch hiermit auf dem Rücken oder in der Seite gehakt, beginnt der sehr anstrengende Drill, jedoch lange kämpft der Fisch nicht. Andererseits ist die Fangzeit von der Game- und Fischorder sehr streng reglementiert und nur auf 1 - 2 Wochen beschränkt. Besonders schmackhaft ist der Fisch auch nicht, und wird daher in den Staaten und in China hauptsächlich wegen des Kaviars gefangen, der jedoch eine Delikatesse sein soll.

Viele Grüße und ein schönes Weihnachtsfest sowie alles Gute zum neuen Jahr wünscht Euch allen, Rolf aus dem Bergischen Land.
29.12.2008 12:34 squat
Kleine Ergänzung zur Geschichte: Dein Paddlefish heißt auf deutsch Löffelstör (Polyodon spathula) und ist weitläufig mit den echten Stören verwandt. Weltweit gibt es nur zwei Arten von Löffelstören - die zweite in China (Jangtse-Fluss) ist vom Aussterben bedroht. An die Angel gehen sie nicht, weil sie Kleinsttierchen (Plankton) fressen und diese mit ihrem Kiemenreusenapparat direkt aus dem Wasser filtern, anstatt einzelne Beutetiere/Angelköder direkt anzuschwimmen und aufzunehmen.
29.12.2008 13:53 HatzWatz
Petriheil...
da wird man glatt neidisch....so einen möchte ich auch gerne an der Angel haben...
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang