Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Siebenter Bock

(2 Einträge)

244 mal angesehen
21.08.2008, 11.27 Uhr

Bock

Siebenter Bock

Mittwoch gegen 17 Uhr bin ich ins Revier gefahren. Zu dem Zeitpunkt war es noch nicht bewölkt. Ich habe mitten im Revier das Auto geparkt und bin los gepirscht. Die Kanzel direkt an der Grenze hatte ich im Auge gefasst. Nachdem ich dort ohne Anblick angekommen bin, habe ich es mir ein wenig bequem gemacht. Guckte nach Südwestenaus der Kanzel heraus. Hinter mir Wald, ein sechs Km langer und 800 Meter breiter Schlauch. Vor mir ein abgeerntes Gerstenfeld, ca. 300 m breit und links und rechts beginnen zwei Maisschläge. Vom gemähten Feld trennte mich ein Rinnsal .Ich konnte wunderbar alles überblicken.
Nach kurzer Zeit sah ich einen Hasen aus linken Maisschlag gucken, der aber sofort wieder verschwand. Nach ca. einer 1 1/2 Stunden hat sich der Himmel zugezogen und es fing mit dicken Tropfen an zu regnen. Darauf hin habe ich abgebaumt und bin angefangen zu pirschen.
Ich wusste, dass die Rehe anfangen durch den Wald zu ziehen. Den ersten Anblick hatte ich nach 100 Meter, da stand ein Reh am rechten Maisschlag und hat sich von dannen gemacht.
Kreuzte in etwa 50 m Entfernung meinen Waldweg und verzog sich im Wald. Nach 500 m bog ich rechts im Wald rein und pirschte an einer zu meiner rechten Seite liegender Wiese vorbei. Links von mir war ein relativ neu gepflanzter Buchenwald. Nach der Wiese bog ich rechts ab und wollte den Weg, der den Wald mittig teilt, bis zu einer quer verlaufende Strasse abpirschen. Nach kurzer Zeit sah ich eine Ricke mit zwei Kitzen den Weg kreuzen. Ich konnte die noch ein wenig beobachten, da sie immer wieder von einer zur anderen Seite wechselten und ein wenig knabberten. Nachdem die drei Stücke letztendlich im Wald verschwunden waren zog ich weiter. Ich bin gerade mal 20 m gelaufen da zog ein Schmalreh auf den Weg und bemerkte mich und sprang zurück in der Richtung aus der es gekommen ist.
Nun war es bereits neun Uhr und es war immer noch am fieseln. Den Wildacker nehme ich noch mit und dann wollte ich zurück zum Auto und zu einem Kumpel fahren der mich zum Bock tot trinken eingeladen hatte.
Vorsichtig zog ich den Rückeweg im Wald hinein um zu dem Acker zu gelangen. Um eine Ecke lauernt sah ich einen Bock stehen. Dieser war fleißig am äsen und bemerkte mich nicht. Etwas weiter stand ein eine Ricke, auch diese ahnte noch nichts vom dem Bevorstehenden.
Die Waffe nahm ich hoch, entsicherte, stach ein…
Der Bock stellte sich passend quer, nahm das Haupt hoch und da brach mein Schuss.
Die Hinterläufe nach hinten ausschlagend machte er sich davon. Nach zehn Metern lief er in den Wald, wo die Ricke abblieb habe ich nicht mehr gesehen. Nach dem repetieren habe ich noch eine kurze Zeit gewartet. In der Zeit ging es mir ständig durch den Kopf, Schlumpschuss…Waidwund… Nachsuche…der arme Bock…
Ich ging zum Anschuss und fand Lungenschweiß… doch gut abgekommen, warum hat er nach hinten ausgeschlagen?
Nun denn, der Schweißspur folgend ging ich zu der Stelle, wo er im Wald eingedrungen ist.
Leider konnte ich nicht mehr soviel sehen. Ich überlegte wie weit der wohl noch gerannt ist.
Na ja, dachte ich, ruf lieber den alten Förster an. Der kam nach 10 Min mit dem Hund und der kleine Münsterländer fand den Bock im Nu. Der ist im Wald einen Bogen gelaufen und ist nahe dem Wildacker seinen Schusswunden erlegen.
Wir haben ihm den letzten Bissen gegeben und er wurde direkt am Abend, mit dem Bock vom Kollegen, tot getrunken.

Waidmanns Heil



Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

21.08.2008 16:42 Drahthaar2406
Schön erzählt.

Waidmannsheil zum 7ten.

Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang